"39 Kinder" von Sandy Kien
Paperback

39 Kinder

Amazing Grace

Sandy Kien
Romane & Erzählungen

Zurück im Sonnenhaus sind für Panda viele Dinge nicht mehr machbar. Man versucht ihr nach Möglichkeiten zu helfen, aber wie hilft man jemandem, der sich nicht wirklich helfen lassen will? Wie geht man mit jemandem um, der schwer missbraucht worden ist? Wie begegnet man Panikattacken und Angstzuständen? Welche Menschen sind jetzt jene, mit denen Panda am besten kann? Ihre Freundin? Vielleicht eine Psychologin, möglicherweise auch nur die Köchin? Nein, es sind die Kinder, allen voran Sora und Cody, die es schaffen, an sie heranzukommen und ihr mit kindlicher Naivität zeigen, wie einfach doch alles ist. Und genau diese Kinder will man ihnen nun wegnehmen. Das Jugendamt bezeichnet Hunt als ungeeigneten Vater und sie als unfähig und schwer angeschlagen. Wie Straßenhunde will man die Kinder einschachteln, in ein Heim bringen und schließlich weitervermitteln. Cody findet heraus, dass seine Drachengroßmutter noch ganz andere Dinge am Laufen hat. Das Dorf … es soll verkauft werden. Panda fasst eine sehr schnelle Entscheidung. Sie heiratet und haut mit den Kindern nach Mexico ab. Aber der Weg dorthin ist weit … sehr weit.
 

Videos

Trailer zu 39 Kinder Amazing Grace

01.09.2018
 
Zurück im Sonnenhaus, an einem Ort, an dem sie eigentlich nie wieder sein wollte und Panda machte es den Leuten, die sie betreuen, nicht gerade leicht. Es scheint sich alles nur um sie zu drehen, doch als die Jugendbeauftragte erscheint und davon spricht, dass die Kinder abgeholt und in ein Heim gebracht werden sollen, wird sie aktiv. Panda vergisst für Momente ihr eigenes Schicksal und kümmert sich um jene, die ihr Zuhause nicht verlieren sollen. Und noch einmal ist eine Flucht notwendig, damit das auch klappt.