Hardcover

Nachts, wenn die Wölfe kommen

Sandy Kien
Romane & Erzählungen

Auch wenn sich in seinem Kopf das Wort „Urlaub“ manifestiert hatte, so war es unmöglich, diesen Moment aus dem Schädel zu bekommen, als er den Wolf fast überfahren hatte. Doch, Jerome war ausgestiegen, um ihm zu helfen, ganz ehrlich, aber als er ihn gesucht hatte, war er weg gewesen. Einfach weg! Der Schatten … hatte ihn jemand geholt?
Zuhause, auf der heimatlichen Ranch, nahm er sich vor, das alles beiseitezuschieben, aber jener Augenblick war sofort wieder präsent, als „Shane“ im Büro seines Vaters erschien. Shane! Es gab Menschen, es gab Indianer und es gab Shane und Shane war von seinem Vater angeheuert worden, um Wölfe zu jagen. Würde Shane einen Wolf töten? Indianer töteten keine Wölfe … zumindest nicht einfach so. Auch das sollte nicht sein Problem sein, aber was ganz sicher zu seinem Problem werden würde war Toy Land. Jerome sollte die Leute, die dort wohnten, im Auftrag seines Vaters verjagen und damit hatte er doch diese Urproblem. Die Wölfe!
 

Videos

Buchtrailer zu "Nachts, wenn die Wölfe kommen".

03.10.2018
 
Die Wölfe. Jerome erschrickt, als ihm einer vors Auto rennt, doch als er nach ihm sehen will, ist er verschwunden. Eine Erklärung hat er nicht, doch auf der heimatlichen Ranch erfährt er mehr, viel mehr. Es gibt ein Wolfsproblem ... eigentlich gibt es ein Problem mit Toy Land, oder eher doch mit Shane oder eher mit Nikee. Jerome wird in eine Welt geschubst, die nicht seine ist, aber die er annehmen muss, denn es existiert ... das Wolfswesen.