"Sanja Panea" - Autor bei Tredition.de
 

Sanja Panea

Sanja Panea, Jahrgang 1969, ist »Horse behavior therapist« und Expertin in der Bodenarbeit mit Pferden. Sie studiert Pferdeverhalten und Pferdepsychologie seit 2012.
Sanja Panea gibt Live-Workshops und Seminare in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
 

Videos

Buch Trailer Pferdepsychologie

10.02.2021
 
Liebe Zuschauer,

das Buch Pferdepsychologie ist nun veröffentlicht. Wenn Du tiefer in die Pferdepsychologie eintauchen wollen, dann ist dieses Buch mit Sicherheit das richtige für Dich.
In diesem Buch wirst Du die Geheimnisse für Sicherheit, vertrauen und Freundschaft zwischen mensch und Pferd erfahren.Dieses Buch hat nichts mit dem Reiten zu tun. Es ist viel mehr als das. Um die Psychologie der Pferde zu verstehen, musst Du zuerst die Perspektiven seines Überlebens verstehen. Fast jede Reaktion basiert auf das "Überleben" wollen.

In jedem Pferd steckt ein sanftes, und in jedem Pferd steckt ein wildes Pferd. DAs darfst Du niemals vergessen. Du kannst nicht Millionen von Jahren natürlicher Programmierung verändern. Pferde denken nicht wie Menschen. deswegen haben viele Menschen Probleme mit den Pferden. Um mit dem Pferd zurecht zu kommen, müssen wir lernen zu denken wie ein Pferd. Wir müssen anfangen die Dinge mit seinen Augen zu betrachten. Pferde benutzen die nonverbalen Kommunikation. Die Körpersprache.

In diesem Buch lernst Du auch die Vier Charaktertypen kennen. Du wirst in der Lage sein, eine Analyse für Dein Pferd zu erstellen. Und Du wirst lernen wie Du Dich richtig zu verhalten hast in verschiedenen Situationen. Aufgrund dieses fundamentalen Wissens, wirst Du mehr Sicherheit aufbauen können im täglichen Umgang mit Deinem Pferd. Ich habe dieses Buch geschrieben für Menschen die Hilfe brauchen. Somit können sie verschiedenen Reaktionen ihres Pferdes besser verstehen, und geben es nicht gleich auf, wenn mal nicht alles gleich klappt. Durch die Missverständnisse in der Kommunikation, kann es zu fatalen Folgen kommen. Zum Beispiel zu Verletzungen, zur Aggression. Wut und Frust.

Um das zu vermeiden, sollte man sich lieber mit dem Thema beschäftigen, denn wenn man das verstanden hat, dann macht es auch Beiden Seiten Spass zusammen zu sein, und zusammen zu arbeiten.