Paperback

ME/CFS erkennen und verstehen

Was wir wissen – und was wir nicht wissen über das Chronische Erschöpfungs-Syndrom

Sibylle Reith
Gesundheit, Familie, Lebenshilfe, Wissenschaftliche Arbeiten

Nicht jeder, der erschöpft ist, leidet unter dem Chronischen Erschöpfungs-Syndrom (ME/CFS) – aber die meisten, die tatsächlich an ME/CFS erkrankt sind, wissen es nicht.
Dieses Buch gibt Auskunft über die vielfältigen, aber uneindeutigen Symptome und über das Leitsymptom: Für betroffene Patientinnen und Patienten bedeuten Alltagstätigkeiten Gipfelbesteigungen. Schon nach scheinbar geringfügigen Anstrengungen leiden Erkrankte unter einer langanhaltenden Zustands-Verschlechterung, begleitet von Schmerzen, Schlafstörungen, Benommenheit und/oder weiteren individuell variierenden Symptomen.
Wohin Forscher ihren Blick auch wenden – stets finden sie Auffälligkeiten: im Stoffwechsel, in der Genetik und Epigenetik, im Nerven- und im Immunsystem. Diese Fehlfunktionen werden weltweit erforscht und sind in mehreren Tausend Studien beschrieben. Bisher konnte dennoch keine Ursache gefunden werden, die erklärt, wodurch Menschen, die gerade noch im Leben standen, innerhalb kurzer Zeit zu schwerkranken Patienten werden.
Die Erkrankung wird, da es keinen eindeutigen diagnostischen Laborwert gibt, sehr oft fehldiagnostiziert und in den meisten Fällen nicht erkannt. Betroffene Patientinnen und Patienten leiden derzeit unter den völlig unzureichenden medizinischen und sozialen Versorgungsstrukturen.
„ME/CFS erkennen und verstehen“ klärt Mediziner, Betroffene und Interessierte gleichermaßen über das Krankheitsbild, über unterschiedliche Klassifikationen, umstrittene Sichtweisen und eine erweiterte Diagnostik auf. Die ME/CFS-relevante internationale Forschung wird umfassend vorgestellt, biochemische Grundlagen werden erläutert. Der ausführliche Serviceteil bietet weiterführende Informationen. Bemerkenswert ist die aufwändige, strukturierende Layout-Gestaltung.
„ME/CFS erkennen und verstehen“ ist Band 1 der Reihe „Multisystem-Erkrankungen – die medizinische Herausforderung unserer Zeit“.
Band 2: „MULTISYSTEM-ERKRANKUNGEN erkennen und verstehen“ erscheint 2019.
 

Presseberichte

Rezension Im Ärzteblatt Sachsen

 
„" Wer sich in dieses komplexe Krankheitsbild einarbeiten möchte, dem wird dieses Kompendium eine wertvolle Hilfe sein.“
In der Septemberausgabe 2019 des "Ärzteblatt Sachsen" veröffentlichte das Team der Immundefekt-Ambulanz der Charité Berlin - Prof. Carmen Scheibenbogen, Dr. med. K . Wittke, Dr. med. Leif Hanitsch, PD Dr.med. P. Grabowski sowie Prof. U . Behrends (Kinderklinik Schwabing, Technische Universität München) - einen Artikel zum Thema "Chronisches Fatigue-Syndrom/CFS - Praktische Empfehlungen zur Diagnostik und Therapie".
In der gleichen Ausgabe rezensierte Prof. Dr. med. habil. Hans­ Egbert Schröder in sehr anerkennender Weise das Buch "ME/CFS erkennen und verstehen".
 
Quelle: Ärzteblatt Sachsen