Paperback

Demokratie und Wirtschaft in Schieflage, und nun?

Brot und Spiele, so war es doch schon immer? Sind wir als Bürger zu gleichgültig geworden?

Siegfried Wüst
Business & Karriere

Brot und Spiele, so war es doch schon immer? Sind wir als Bürger zu gleichgültig geworden? Unsere aktuelle Situation ist nach meiner Überzeugung nicht so positiv, wie uns „die Politik es vorgaukelt.“ In einem freien Land / bzw. freien Markt gibt es ständig Gewinner und Verlierer. Brauchen wir jedoch nicht gerade dazu / dabei auch überzeugende, gute Führungskräfte in Wirtschaft und in der Politik, die gestalten und nicht nur verwalten? Führungspersönlichkeiten, welche Zusammenhänge (Chance/Risiko) verstehen und dann auch zukunftsorientiert handeln?

Wieso geht es so oft schief?
I. Märkte werden verkannt, Lagen/Situationen werden verkannt, und eine falsche Politik.
II. Eigensinn der Manager und/oder Politiker. Auch ungute Lobbyeinflüsse sind zu nennen.
III. Vor allem - die Handlungen sind nicht mehr den Menschen angepasst ?
 

Neuigkeiten

Interview 24.10.2020 Landshuter / IDOWA-Verlag - Zeitung LA/Mo

24.10.2020
 
Erfahrungen in Büchern gebündelt

IDOWA-Verlag / Landshuter / Moosburger Zeitung
Nr. 246 Vom 24.10.2020
Seite 19, Auszug aus dem Zeitungs-Interview:

Mauern. Siegfried Wüst aus Mauern schreibt Bücher, mit denen er die Menschen zum Weiterdenken anregt: Bücher über die Demokratie und über die Soziale Marktwirtschaft oder über richtiges Führen. Im Interview erzählt er, wie er zum Bücher-Schreiben kam und welche Themen ihm am Herzen liegen.
Wie kamen Sie dazu Bücher zu schreiben?
Nach einem Doppel-Studium habe ich mich vom Produkt-Promoter zum Geschäftsführer weiterentwickelt. Ich habe Technik- Erfahrungen in Automatisierungstechnik und mit elektrischen Komponenten gesammelt und Führungserfahrungen erworben. Ich war im Vertrieb, in der Entwicklung, der Produktion und im kaufmännischen Bereich tätig. All die dort gemachten Erfahrungen und meine Lebenserfahrung bündle ich in meinen Büchern.
Was beschäftigt Sie in Ihren Büchern vor allem?
Ich beschäftige mich mit Problemstellungen aber auch mit Lösungsansätzen, etwa in meinem Buch "Demokratie und Wirtschaft in Schieflage, und nun?“. Dieses Buch habe ich während der Corona-Pandemie, Mitte 2020 geschrieben. Ich finde, der Staat muss wieder Verantwortung für das Land, die Bürger und das Leben der Bürger übernehmen. Sprüche, wie: "Der Staat ist nicht der geeignete Unternehmer" - sind fragwürdig. Zusammen mit dem Buch "Mein Handbuch für Führungskräfte - aus der Praxis für die Praxis", werden Lösungen gezeigt, die sich bewährt haben. Wir sollten darüber nachdenken, was wir eigentlich wollen. Mein Lieblingsspruch in diesem Zusammenhang ist: "Auch ein Reißzweck kann einen noch so trägen Hintern bewegen." ...
 

Nachdenken ist angesagt - was wollen wir eigentlich ?

07.08.2020
 
Ich habe Aufschwünge, technische Revolutionen, politische Umschwünge und interessante persönliche Erlebnisse erfahren.

Mit dem Buch : "Demokratie und Wirtschaft in Schieflage, und nun?"; ist eine Sichtweise aus dem Blickwinkel eines Praktikers verfügbar.

Zitat - Siegfried Wüst - zu diesem Buch :

"Dieses Buch habe ich während der Corona-Pandemie, Mitte 2020 geschrieben, da ich den Endruck habe/hatte, dass sich hier deutlich die/eine Schieflage aufzeigt."

Der Staat muss wieder Verantwortung für das Land, die Bürger und das Leben der Bürger übernehmen? In Österreich sind die Renten um 180% höher als in Deutschland. Dabei ist Österreich auch wirtschaftlich wettbewerbsfähig. Beispiel Renten in Österreich vs Deutschland - Faktencheck : www.zdf.de/nachrichten/heute/rentner-in-oesterreich-besser-als-in-deutschland-warum-100.html

Sprüche, wie: "Der Staat ist nicht der geeignete Unternehmer;" - sind einfach nur fragwürdige Floskeln.

Zusammen mit dem Buch: "Mein Handbuch für Führungskräfte - aus der Praxis für die Praxis.", werden auch Lösungen gezeigt die sich bewährt haben.

Nachdenken – was wollen wir eigentlich ? – Zukunft ist vorne – jedoch arbeiten wir ständig an/für die Zukunft – nichts ist ohne Folgen – es gilt immer Aktion und Reaktion.
 

Brot und Spiele, so war es doch schon immer? - "Demokratie und Wirtschaft in Schieflage, und nun?";

22.07.2020
 
Brot und Spiele, so war es doch schon immer? Sind wir als Bürger zu gleichgültig geworden? Die aktuelle Situation ist nach Ansicht von Siegfried Wüst nicht so positiv, wie uns "die Politik es vorgaukelt."

Zitat - Siegfried Wüst - zu diesem Buch : "Dieses Buch habe ich während der Corona-Pandemie, Mitte 2020 geschrieben, da ich den Endruck habe/hatte, dass sich hier deutlich die/eine Schieflage aufzeigt."
Mit dem Buch : "Demokratie und Wirtschaft in Schieflage, und nun?"; ist eine Sichtweise aus dem Blickwinkel eines Praktikers verfügbar. Zusammen mit dem Buch: "Mein Handbuch für Führungskräfte - aus der Praxis für die Praxis.", werden auch Lösungen gezeigt die sich bewährt haben.

Ist die aktuelle Zeit/Situation nicht WIRR und SPANNEND zugleich?
Was passiert da an der Börse? (Glaskugel und Zocken)
Was macht die Politik? (viel Geld vergeben - woher ?)
Was macht die Wirtschaft? (Umbau, Zugrückverlagerung?)
Ist eine ERNEUERUNG möglich? (Ist das System krank?)

Der Staat muss wieder Verantwortung für das Land, die Bürger und das Leben der Bürger übernehmen? In Österreich sind die Renten um 180% höher als in Deutschland. Dabei ist Österreich auch wirtschaftlich wettbewerbsfähig. Sprüche, wie: "Der Staat ist nicht der geeignete Unternehmer;" - sind einfach nur fragwürdige Floskeln.

Die Wirtschaft / der Markt ist nur an Marktmacht und Gewinnen interessiert. Haben wir das nicht mit Ackermann / Wirecard / Autondustrie / Lufthansa / Thyssen / Bayer usw. gesehen ?

Wenn man gute, redliche Leute hat, die Aufgaben zum Nutzen ALLER umsetzen, dann klappt das auch.

Der Verlag in dem die Bücher zu finden sind ist der tredition-Verlag in Hamburg - https://tredition.de/autoren/siegfried-wuest-26640/

ISBN: 978-3-347-09018-7 - Demokratie und Wirtschaft in Schieflage, und nun?
ISBN: 978-3-7482-4326-7 - Mein Führungskräfte Handbuch - Praxis für die Praxis.
 

Wer / Was ist denn die Basis für ein erfolgreiches Land? Seine Bürger und deren Arbeit, oder?

08.07.2020
 
Demokratie und Wirtschaft in Schieflage, und nun?

Was können wir nun tun?
Oder - einfach weiter so?
Ist unsere Zukunft gesichert?

Wer / Was ist denn die Basis für ein erfolgreiches Land? Seine Bürger und deren Arbeit, oder? Früher haben auch die Unternehmer das mehr bedacht und für die Angestellten und Arbeiter gesorgt. Es wurden Wohnungen am Standort gebaut und günstig vermietet. Es wurden mehr und mehr angemessene Löhne gezahlt, denn die Löhne sind die Basis für den Konsum. Robert Bosch (im Buch auf Seite 56) hat das mal sehr treffend so formuliert: „Ich zahle nicht gute Löhne weil ich viel Geld habe, sondern ich habe viel Geld weil ich gute Löhne zahle.“
Von den Lobbyisten der Arbeitgeberverbände wird jedoch heutzutage ständig die Höhe der Löhne in Frage gestellt. Die Löhne sind jedoch selten das eigentliche Problem. Die Lohnkostenanteile sind in der Regel unter 20% der Produktkosten. Das bedeutet, bei 5% Lohnerhöhung nur 1% Steigerung der Produktkosten. Die Kaufkraft des Lohnempfängers steigt jedoch um 5%. Ich sage es mal so, wenn eine Firma keine ordentlichen Löhne zahlt, dann gibt es folgende Gründe:

1. Die Firma ist nicht wettbewerbsfähig.
2. Die Firma beutet die eignen Arbeitskräfte aus, um den eignen Gewinn zu steigern.
3. Die Aktienkurse brauchen ständig Steigerung im Profit oder bessere Ziele.

Wie sich aktuell zeigt, ist das „Werksvertragswesen“ und „Subunternehmertum“ oft nur Ausbeutung. Über Teilzeitarbeitsverträge und Minijobs wird auch nur gespart. Billig, billig und dann wegwerfen, das ist kein guter Weg, weder für die Nutzer noch für die Ressourcen unserer Welt.