"Sören Jan Bang" - Autor bei Tredition.de
 

   

Sören Jan Bang

Sören Jan Bang, Jahrgang 1965, lebt mit seiner Familie in Berlin. Der studierte Betriebswirt und Gesundheitsökonom arbeitet als Dozent in einer Einrichtung der beruflichen Rehabilitation.
Mit der Veröffentlichung des dritten Bandes des "MARWADOS-Epos" schließt sich nun der Kreis um den Helden Jaron Tymann.
In seinem neuen Projekt "C(K)arow" wendet sich der Autor nunmehr einem sehr spannenden und aktuellen Thema zu. Die Veröffentlichung ist für das erste Halbjahr 2018 geplant.
 

Veranstaltungen

Autorenlesung

Beginn: 09.12.2016, 18:30 Uhr
Ort: Median Kliniken Berlin-Kladow  
Autorenlesung gemeinsam mit Dr. Milan Meder, "Der farblose Mann", anschließend Diskussion und Signierstunde
 

 

Presseberichte

Im Königreich Marwados: Sören Jan Bang schreibt Fantasy-Epos

24.07.2016
 
„Karow. Der Autor Sören Jan Bang hat den ersten Band seines Fantasy-Epos’ „Marwados“ veröffentlicht.“
Im Berufsleben ist der 50-Jährige Dozent an einer Einrichtung der beruflichen Rehabilitation. Seit Jahren schreibt er Kurzgeschichten oder immer mal wieder längere Kapitel von Geschichten, die bisher jedoch noch nicht veröffentlicht wurden.

Im vorigen Sommer hatte Sören Jan Bang dann eine Idee, die ihn nicht mehr losließ. Er brachte die ersten Zeilen einer Fantasygeschichte zu Papier. Daraus wurden dann im Laufe der Monate viele Seiten und viele Kapitel, die er im ersten Band, „Marwados – Die Wache“ zusammengefasst hat. Dieses Buch ist nun im Verlag tredition verlegt worden und ab sofort im Buchhandel erhältlich. Zwei weitere Bücher sollen folgen.

„Nachdem ich erst mal völlig unbedarft mit dem Schreiben begonnen hatte, brachte ich alles in eine richtige Struktur“, berichtet Sören Jan Bang. „Ich entwickelte einen roten Faden für die Handlung, ein Personenverzeichnis, die Charaktere und auch eine Beschreibung der Orte, an denen die Handlung spielt.“

Recherche im Mittelalter

So entstand ein fiktives mittelalterliches Land, in das er seine Leser mitnimmt. „Es ist eine Reminiszenz an das späte Mittelalter“, sagt Sören Jan Bang. „Deshalb musste ich natürlich auch recherchieren, damit alles stimmig ist. Ich musste mich zum Beispiel damit beschäftigen, wie damals geritten wurde und wie man gekleidet war. Ich wollte aber kein zweites Game of Thrones schreiben“, sagt er.

Hauptfigur im Fantasy-Epos ist Jaron Tymann. Der 16-jährige Fischersohn aus dem Süden des Königreiches Marwados macht sich auf den Weg, seinen Dienst in der Landeswache anzutreten. Derweil werden in der Hauptstadt Birlick Intrigen gesponnen, um den Frieden mit den Nachbarn zu beenden und die Machtverhältnisse innerhalb des Reiches zu verändern. Selbst vor Mord und Totschlag schrecken die Drahtzieher einer möglichen Revolte nicht zurück. Das, was Jaron auf seinem Weg widerfährt und die Menschen, die ihm auf dieser Reise begegnen, prägen den Jungen und lassen ihn zum Mann reifen. Auf seinem Weg wird er auch mit Geheimnissen konfrontiert, die seine Vergangenheit und seine Zukunft in Frage stellen...

Inzwischen arbeitet der Autor am zweiten Band. Dieser wird, so viel sei schon mal verraten, den Titel „Marwados – Der Krieg“ tragen. Sein Buch wird Sören Jan Bang demnächst auf Lesungen vorstellen. BW
 
Quelle: Berliner Woche