Hardcover

Jesus Christus - Die Manifestation Gottes

Das Jesusbild der Bahá'í-Religion

Sören Rekel-Bludau
Theologie

Seit Jesus von Nazareth auf Erden wandelte und seine Lehre verbreitete, haben Menschen immer wieder versucht, seine Person in Worte und Bedeutungen zu kleiden. Dabei forderte er von Beginn an auch zu außerchristlichen Beschäftigungen mit sich heraus, was seinen immensen weltgeschichtlichen Einfluss nicht nur im europäischen Kulturraum unterstreicht. Eine dieser außerchristlichen Beschäftigungen ist von Beginn an genuin mit der Bahá’í-Offenbarung verbunden: Nicht nur diente die Bibel als Quelle, sondern gleichermaßen auch Jesus als Vorbild der Lehren Bahá’ulláhs.

Sören Rekel hat in 315 Einzelzitaten das Bild, das das Bahá’í-Schrifttum von Jesus vermittelt, zusammengestellt, geordnet und kommentiert. Der in diesem Buch vorgestellte "Bahá'í-Jesus" stellt nicht das in den Vordergrund, was das Christentum von allen anderen Religionen unterscheidet. Im Gegenteil lenkt er den Blick auf das, was das Christentum mit den früher und später entstandenen Traditionslinien verbindet und übergreifenden Fragen im interreligiösen Kontext zugänglich macht. So kann letztendlich Jesus selbst helfen, den Dialog zwischen Christen und Bahá'í neu zu beleben.