"Solveig A. Niemann" - Autor bei Tredition.de
 

Solveig A. Niemann

Solveig A. Niemann wurde 1972 in Frankfurt am Main geboren. Sie lebte in der Nähe von Bonn, in Santiago de Chile, bei Trier und in Osnabrück, bevor sie in ihre jetzige Wahlheimat Hannover zog. Nach sechzehn Jahren Berufstätigkeit in einer norddeutschen Wirtschaftsorganisation entdeckte die Diplom-Geographin ihre Leidenschaft fürs Schreiben. Seit 2016 studiert sie an der Textmanufaktur Fischerhude Prosa-Schreiben. Der autobiographische Roman „Von den Socken und ich“ ist ihr Debut. Ein zweiter Roman und eine Kurzgeschichten-Sammlung sind in Vorbereitung.
 

Veranstaltungen

Lesung aus "Von den Socken und ich"

Beginn: 13.04.2018, 19:00 Uhr
Ort: VHS Aalen, Torhaus, Gmünder Straße 9, Aalen  
2015 stand Solveig A. Niemann kurz vorm Burnout. Sie zog die Notbremse und kündigte ihren sicheren Job. Im September desselben Jahres wanderte sie drei Wochen lang von Ost nach West auf dem „Hauptwanderweg 1“ über die Schwäbische Alb. Fragen tauchten dabei auf, die sie früher ignoriert hatte: Wie hatte sie sich in die Erschöpfung reinmanövriert? Womit wollte sie ihre weitere Lebenszeit verbringen? Ihre Erlebnisse und Erkenntnisse veröffentlichte sie in ihrem literarischen Debüt „Von den Socken und ich“. Neben Wandergeschichten enthüllt die Autorin in der lebensnahen und humorvollen Erzählung viel über Selbstmotivation, und was es zu beachten gibt, wenn es um die eigenen Grenzen geht.
Bei der Lesung gibt Niemann Einblicke in eine sehr persönliche Reise über die Schwäbische Alb und durch Höhen und Tiefen ihres eigenen Leistungsanspruchs.
 

Lesung aus "Von den Socken und ich"

Beginn: 15.02.2018, 18:00 Uhr
Ort: Quartierstreff Wiesenau, Freiligrathstraße 11, Langenhagen  
Die Hannoversche Autorin Solveig A. Niemann liest aus ihrem Erstlingswerk:
„Von den Socken und ich“ erzählt eine autobiographische Geschichte über Selbstmotivation und ihre Grenzen, die auf der Schwäbischen Alb spielt.
In der Lesung gibt Niemann humorvolle Einblicke in eine sehr persönliche Reise über die Schwäbische Alb und durch Höhen und Tiefen ihres eigenen Leistungsanspruchs.
 

 

Neuigkeiten

Von der Interessenvertretung zur Prosa

06.11.2017
 
Solveig A. Niemann veröffentlicht Geschichte über Selbstmotivation und ihre Grenzen

Ex-NIHK-Geschäftsstellenleiterin Solveig A. Niemann hat ihr schriftstellerisches Debut veröffentlicht. Die autobiografische Geschichte „Von den Socken und ich“ handelt von einer Fernwanderung über die Schwäbische Alb, während der sie ihr Leistungsstreben in der niedersächsischen Politikbetrieb reflektiert. Gleichzeitig motiviert sie sich von einem Fast-Burnout in die nächste Überforderung hinein.

Niemann hat gut 16 Jahre lang in der IHK-Organisation gearbeitet, zunächst als Referentin in Osnabrück und ab 2006 beim Niedersächsischen Industrie- und Handelskammertag (NIHK, heute IHK-N) in Hannover, wo sie zuletzt die Geschäftsstelle leitete. 2015 begann sie eine selbstgewählte Auszeit.
Vorbilder für ihr Buchprojekt waren Kerkelings „Ich bin dann mal weg“ und Strayeds „Der große Trip – WILD“.

„Von den Socken und ich“ ist im tredition-Verlag als Paperback (13,99 €), als Hardcover (21,99 €) und als ebook (ab 7.11., 2,99 €) erschienen. Das Buch ist im örtlichen Buchhandel, auf Buchportalen im Internet und beim Verlag selbst erhältlich (www.tredtition.de).
 

 

Videos

Lesung "Von den Socken und ich", 1. Kapitel

20.12.2017
 
Das erste Kapitel von "Von den Socken und ich - eine Wanderung über die Schwäbische Alb und zu neuen Lebenszielen"
Gelesen von Solveig A. Niemann
Ein Film von Kai-Simon Reß, Hannover
(Dauer ca. 21 Minuten)