"Søren Kierkegaard" - Autor bei Tredition.de
 

Søren Kierkegaard

Søren Aabye Kierkegaard wurde am 05.05.1813 in Kopenhagen geboren; er starb am 11.11.1855 in Kopenhagen.

Søren Kierkegaard war der Sohn des wohlhabenden und streng religiösen Wollwarenhändlers Michael Pedersen Kierkegaard. Der Nachlass des früh verstorbenen Vaters sicherte seine wirtschaftliche Existenz. Von 1830 bis 1840 studierte er an der Universität Kopenhagen Philosophie und protestantische Theologie. In diesem Jahr verlobte er sich mit Regine Olsen, löste diese Verlobung aber schon ein Jahr später auf. Nach einem Aufenthalt 1841/1842 in Berlin, wo er unter anderem bei Schelling Vorlesungen hörte, zog er wieder in die dänische Hauptstadt. Am 2. November 1855 brach er auf der Straße zusammen und starb neun Tage später im Krankenhaus.

Quelle: Wikipedia