Paperback

Machos, Macheten & Mojitos

Geschichten einer wahnwitzigen Reise durch Zentralamerika und Kuba

Stefan Kämpfen
Romane & Erzählungen

Zwei Gringos, ein Trampelpfad, sechs Bananenrepubliken

Zentralamerika, den schmalen Korridor zwischen zwei Weltmeeren, besuchen nur eine Handvoll tollkühner Draufgänger und verwegener Hasardeure. Darunter befinden sich auch Julia und Eddie, nur mit einem Rucksack, viel Wagemut und einer großen Portion Naivität bewaffnet. Es beginnt eine Reise, bei der kein Auge trocken bleibt – und dabei sind septische Unterkünfte in Costa Rica und fast explodierende Toilettenschüsseln in Nicaragua noch das kleinste Übel. Sie lernen heimtückische Vulkane und lausige Krankenhäuser kennen, treffen auf korrupte Grenzbeamte und heiratswillige Kubaner, machen Bekanntschaft mit wildgewordenen Gäulen und lebensgefährlichen Bootsfahrten und werden selbst von Absurditäten wie viereckigen Bäumen und goldigen Fröschen nicht verschont. Am Schluss landen die beiden Abenteurer im kommunistischen Kuba und da läuft der wahnwitzige Roadtrip vollends aus dem Ruder …

Die Mischung aus witzig-frechem Abenteuerroman und erfahrungsgesättigtem Erlebnisbericht macht das Buch nicht nur zum informativen Vademekum für Reisende, sondern auch zur Motivationsspritze für Stubenhocker und idealen Unterhaltungslektüre für Freunde des schlagfertigen Humors. Adrenalin und Lachsalven inklusive!