Paperback

Spuren am Bali Strand

Der Bali Krimi

Stefani Kang
Krimis & Thriller

Ellen Miebach, eine auf Bali lebende deutsche Aussteigerin, wird zufällig in einen Mordfall verwickelt. Ihr Gerechtigkeitsempfinden, gepaart mit einer Portion wagemutiger Energie, treibt sie festentschlossen an, den Fall aufzuklären. Mit der Hilfe ihres Freundes kann sie letztendlich nicht nur den Mörder finden, sondern auch die Faszination des argentinischen Tangos erfahren.

Rezensionen

Ein Muss fuer alle Bali Liebhaber!

kimsvenk
★★★★★

„Die Handlung ist aufregend, aber nicht zu kompliziert und lässt sich leicht verfolgen. Allerdings werden Sie bis zum Ende rätseln. Was dieses Buch für mich so besonders macht, ist, dass es mich für eine Weile nach Bali zurückgebracht hat; die schönen Strände, das köstliche lokale Essen, die tollen Sonnenuntergänge, kleine Warongs am Strand … Eine authentische Beschreibungen des Lebens auf Bali.
Ein Muss für alle Bali-Liebhaber „

Hobbydetektivin mit Potenzial

IrmaHa
★★★★

Ein Krimi, der uns ins ferne Bali lockt – was könnte verheißungsvoller sein in diesen reisefreien Zeiten der Corona-Pandemie! Stefanie Kang entführt uns in ihrem Erstling in den Mikrokosmos dieser Touristenidylle, wo sich Aussteiger, Selbstverwirklicher und Geschäftsleute aus aller Herren Länder ihr eigenes Refugium geschaffen haben. Auch Ellen Miebach aus Deutschland ist seit Jahren dort heimisch. Ihr entspanntes Inselleben wird durch einen Mordfall gehörig durcheinandergewirbelt. Ellen ist lebensfroh, genussfreudig und mit einem gesunden Appetit gesegnet – nicht nur auf die reichhaltige balinesische Küche, sondern auch auf Abenteuer. So stürzt sie sich ziemlich blauäugig, aber voller Eifer in die Aufklärung des Mordes an einer Zufallsbekanntschaft vom Strand. Die Hobbydetektivin Ellen geht recht unbefangen ans Werk, lässt sich gerne von spontanen Eingebungen leiten und scheut auch vor waghalsigen Aktionen am Rande der Legalität nicht zurück. Um Ideen nie verlegen, verfolgt sie die Spuren ihres Verdachts kreuz und quer über die Insel, ihren treuen Begleiter und Co-Detektiven Dieter im Schlepptau. Auch Kommissar Zufall hilft mit Begegnungen und Hinweisen kräftig mit und treibt das Tempo der Geschichte voran. Wir lernen im Verlauf des rasanten Abenteuers auch den Lebensstil von auf Bali ansässigen Ausländern kennen und die Segnungen der einheimischen Kochkunst. Von nichts lässt sich Ellen auf ihrer Spurensuche aufhalten, und so führt uns ihre sprunghafte detektivische Intuition ins ferne Buenos Aires, wo es den Tango und ein paar Fakten zum Mordfall zu entdecken gilt. Etliche Tangoschritte und viele Flugstunden später, zurück auf Bali, kommt es zum Showdown.

Der Hobbydetektivin Ellen und ihrer Schöpferin ist gemeinsam, dass dies ihr allererster Fall ist, den sie beide mit viel Wagemut und Energie anpacken. Das verdient Anerkennung, denn der erste Schritt ist bekanntlich meist der schwerste. Die Handlung entwickelt enormes Tempo, die Geschichte liest sich teilweise, als säße man in einem schnell geschnittenen Film. Das geht zuweilen auf Kosten der Farbigkeit und atmosphärischen Dichte von Szenen, manche Eindrücke geraten in der Eile allzu kurz und flüchtig. Auch die Charaktere hätten zum Teil etwas mehr Kontur vertragen können. Die Autorin ist in mehreren Sprachen zu Hause, was vermutlich ihren recht lockeren Umgang mit der deutschen Sprache erklärt. Insgesamt hat das Erstlingswerk viel ausbaufähiges Potenzial, und wir dürfen gespannt darauf sein, wie sich Ellen Miebach weiterentwickelt und ihren nächsten Fall löst.


 

Neuigkeiten

Buchverlosung

11.09.2020
 
Gewinne eines der 10 Paperback Ausgaben (ISBN: 978-3-347-11770-9), für eine Rezension in Lovelybooks und drei weiteren Seiten, die mit Freuden erwartet wird.
 

 

Presseberichte

Spuren am Bali Strand - Spannender Kriminalroman

08.10.2020
 
„Eine deutsche Aussteigerin wird in Stefani Kangs "Spuren am Bali Strand" zufällig in einen Mordfall verwickelt.“
Ellen Miebach fühlt sich stark und selbstbewusst, als sie an einem Nachmittag am Strand von Berawa spazieren geht. Es ist ein Strand, an dem nicht allzu viel los ist. Ellen wartet voller Vorfreude auf den spektakulären Sonnenuntergang, doch als sich der Himmel dunkelrot färbt, kommt alles anders als geplant. Die deutsche Aussteigerin wird zufällig in einen Mordfall verwickelt. Ihr Gerechtigkeitsempfinden, gepaart mit einer Portion wagemutiger Energie, treibt sie fest entschlossen an, den Fall aufzuklären. Mit der Hilfe ihres Freundes kann sie letztendlich nicht nur den Mörder finden, sondern auch die Faszination des argentinischen Tangos erfahren.


Die Leser tauchen in "Spuren am Bali Strand" von Stefani Kang tief in die Welt Balis ein und werden ab der ersten Seite an das Buch gefesselt. Einige farbige Fotografien erlauben den Lesern einen Blick auf einige der Schönheiten Balis und sind eine passende Ergänzung zum Text. Wer genug von Krimis in grauen Städten hat und gerne von Zuhause aus an exotische Orte verreisen und an einer spannenden Handlung teilnehmen möchte, der sollte sich dieses Buch zu Gemüte führen.

"Spuren am Bali Strand" von Stefani Kang ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-11770-9 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online"Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

 
Quelle: Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de (https://tredition.de/publish-books/?books/ID138098)

 

Videos

Eine Leseprobe und wie es zu dem Buch kam...

19.10.2020
 
Was hat mich zu dem Buch veranlasst und wie es dazu kam.

Eine Leseprobe aus Kapitel 23 Ankunft in Buenos Aires, speziell fuer die Tango Liebhaber unter uns.
 
 

Buchtrailer

11.09.2020
 
Was geschah am Bali Strand ? Eine tote Frau.. Geheimnisse in den Sand gesetzt...da mischt sich Ellen Miebach ein, eine deutsche Aussteigerin auf Bali.