Paperback

Kriminalist im Schatten

"Undercover"

Sven Berger
Krimis & Thriller

"Undercover" oder "Kriminalist im Schatten"
Kriminalhauptkommissar a. D. Sven Berger schildert seine Erlebnisse als verdeckt ermittelnder Kriminalbeamter in den 70er Jahren (Undercover). Bei den Einsätzen gerät er immer wieder in lebensgefährliche Situationen.
Einer der ersten Einsätze gegen einen kleinen Drogendealer scheitert unerwartet an rechtlichen Problemen.
Der Tod von Drogenabhängigen veranlasst das LKA, ihn und seinen Kollegen dort als verdeckten Ermittler einzusetzen, um die unbekannten Drogenlieferanten zu ermitteln. Sie geraten an eine angebliche Prostituierte, die ihnen misstraut, an einen kleinen Dealer, der angeblich Kontakte zu den Drogenlieferanten unterhält und an einen Whisky trinkenden Antiquitätenhändler, der ihnen gegen eine entsprechende Provision behilflich sein will.
Sie werden als Undercover auf einem Airport eingeschleust, wo sie den Handlangern von Drogenhändlern auf die Spur kommen. Als sie in einer Gaststätte auf den Drogenkurier warten, werden sie von dem Wirt und den Gästen überfallen und mit dem Tode bedroht. Nur ihrer "wasserfesten" Legende verdanken sie ihr Leben. Nach der erfolgreichen Festnahme des Dealers lässt Sven sich überreden, für den Verfassungsschutz eine befristete "ungefährliche" Aufgabe zu übernehmen.
Seine angeblich ungefährliche Informationsbeschaffung entwickelt sich mehr und mehr zu einer Beteiligung an terroristischen Straftaten, denen er sich kaum entziehen kann, ohne die Aktion zu gefährden oder sich selbst in Lebensgefahr zu bringen. Dabei verliebt er sich auch noch in eine der Beteiligten, was seine Situation immer unüberschaubarer werden lässt.
Weitere Einsätze für das LKA führen ihn gegen seinen Willen ins Ausland, obwohl ihm der Grenzübertritt strikt untersagt war. Er gerät an international organisierte kriminelle Menschenhändler, die ihn für ihre Geldwäsche- und Drogengeschäfte missbrauchen.