Paperback

Von Zebrastreifen und mehr

Unterwegs in Südafrika

Tanja Sailer
Romane & Erzählungen

Ich bin froh, den Boden „Mama Afrikas“ berührt zu haben. Denn jenseits alles Menschlich-Allzumenschlichen, wie Nietzsche sagen würde, hat sich die Weite in mir ausgebreitet. Eine archetypische Weite, die sich mir selbst noch mit geschlossenen Augen wie ein Fenster öffnet. Dort sehe ich die Sterne bis zum Boden glitzern, das Kreuz des Südens, welches hier nach Norden zeigt, ein ungezähmtes Meer und die unendliche Karoo.
Angekommen in einem Wendepunkt in meinem Leben tröstete mich Mama Afrika mit einer Freundschaft dort, wo Liebe mich verletzte.