Paperback

Philosophie - Eine präzise first-principle Herleitung philosophischer Fundamente.

Thomas Weinreich
Philosophie

In diesem komplett neuen Ansatz werden von Grund auf durch logische Schlussfolgerungen und intuitive Wahrheiten die Fundamente des Seins und der Erkenntnis (theoretische Philosophie), sowie vom Guten und Gerechten (Moralphilosophie) präzise entwickelt und umfassend ergründet. Somit hebt dieses Werk ein breites Spektrum an Themen auf ein neues Level des Verstehens und der argumentativen Schlüssigkeit.
Über zehn Jahre hinweg habe ich meine Argumentationen und Formulierungen immer wieder hinterfragt und verbessert. Entstanden sind somit kompakte Theorien und elementare Erkenntnisse in einfacher Sprache. Wichtige Begriffe werden neu und konkret definiert, damit sie zu weniger Irrtümern und Widersprüchen führen, sowie auf sinnvolle Weise mit den tatsächlich verwendeten Bedeutungen der Wörter übereinstimmen. Dabei besteht der Großteil des Buches aus Vergleichen zu und Kritik an bisherigen Theorien und Erkenntnissen. So räumt dieses Buch auch mit schlechten Theorien und irregeführten Diskussionen auf, welche sich aufgrund eines Mangels an Skepsis und logischer Fundierung in metaphysischen, mystischen, widersprüchlichen oder schlicht nicht sinnvollen Überlegungen verirrten.
Die entstandenen Theorien und Herleitungen lösen damit viele Probleme in der Welt der Philosophie und bringen eine noch nie dagewesene Klarheit in die behandelten Themengebiete, welche sich als deutlich simpler und logischer herausstellen, als man für gewöhnlich annimmt. So soll dieses Buches auch ohne Vorkenntnisse für jeden verständlich zu sein, der sich die Zeit nimmt die Argumentationen sorgfältig nachzuvollziehen.
Zu den behandelten Themen gehören: Wirklichkeit, Existenz, Raum, Bewusstsein, Freiheit, Kausalität, Unendlichkeit, Logik, Realismus, Konstruktivismus, Wahrnehmung, Erkenntnis, Abduktion, Einfachheit, Parsimonie, Wahrheit, Information, Wissen, Objektivität, Sprache, Zeichen, Bedeutung, Wertungen, das Gute, Normativität, Utilitarismus, Gerechtigkeit, Menschenwürde und Marktwirtschaft.