Paperback

Herz aus Holz

Gedichte

Tobias Schmitt
Lyrik & Poesie

Der Mensch muss begreifen. Er spricht von Heimat, ist jedoch bloß als Gast auf Erden geduldet. Seine Zeit im einzig ihm bekannten Paradies ist endlich. Wie jeder andere Reisende wird er eines Tages weiterziehen und gewiss Spuren hinterlassen. Diese sind mitunter bedeutsam oder schon bald verwischt, manch hässlicher Fußabdruck hingegen scheint kaum mehr zu verblassen.
Daher sollten wir uns des Hochmuts entledigen und Mutter Natur in ehrfürchtiger Dankbarkeit begegnen.
Mögen uns die vorliegenden Gedichte daran erinnern, dass wir in jenem Refugium solch zahlreicher wundervoller Geschöpfe, durch deren Gunst auch unsere Art gedeiht, ebenso willkommen wie entbehrlich sind!