"Tom S. Bender" - Autor bei Tredition.de
 

       

Tom S. Bender

Er schreibt unter dem Pseudonym Tom S. Bender. Geboren und aufgewachsen in Schleswig-Holstein, wo er bis heute lebt und liebt.
 

Neuigkeiten

Rezension von Büchereule Jenny

26.11.2018
 
Rezension zu „Das Buch der Elfen von Tom S. Bender“

Klappentext: Als ein fremder Mann namens Zet in sein Dorf kommt, ahnt Gwain noch nicht, dass dies der Beginn einer langen und gefahrvollen Reise ist. Auf dieser Reise lernt er gemeinsam mit Zet viele neue Freunde kennen, die ihnen helfen, die Seiten eines alten elfischen Buches zu finden. Denn von diesem Buch hängt das Überleben aller Elfen ab.

Meine Meinung:

Das Buch wurde mir vom Verlag und dem Autor Tom S. Bender freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.
Fangen wir mal mit diesem Cover an. Ich finde, dass Cover passt zu 1000 Prozent zum Inhalt des Buches. Mich persönlich spricht das Cover sehr an, wenn wir das Buch dann aufschlagen werden uns die Charaktere vorgestellt. Mir persönlich gefällt sowas immer sehr gut. So kann man sich vorab schon ein grobes Bild der Charaktere machen. Auch die Zeichnung von Gwain und Silvania finde ich sehr schön. Im inneren finden wir auch eine Karte.
Nun zum Inhalt. Der erste Satz des Prologs beginnt folgendermaßen: „Mein Herz blutet, meine Seele weint, wenn ich die Veränderungen in meiner vormals so schönen Welt sehe“. Allein dieser Einleitungssatz verspricht in meinen Augen eine gute Geschichte. Wir begleiten den jungen Gwain und Zet auf eine Reise durch das ganze Land. Gwain lernt von Zet den Umgang mit dem Schwert und auch wie er die Seiten des Buches der Elfen finden und lesen kann. Aber was wäre eine Fantasy Geschichte, wenn es den beiden nicht ohne Umwege & Kämpfe, gelingt an die Seiten des Buches zu gelangen. Aus dem zweier Gespann wird eine kleine aber feine Gruppe.
Ob es Gwain und Zet gelingt die Seiten zu finden und somit das Elfenvolk zu retten müsst ihr selber lesen. Nur so viel sei gesagt dieses Buch ist ein guter Fantasy Roman, der in meinen Augen bislang zu wenig Aufmerksamkeit erhalten hat. Ich hoffe das die Geschichte von Gwain und Zet weitergeht.
Der Autor hat auch einige schönen Textstellen eingearbeitet. Der Schreibstil lässt sich flüssig und gut lesen und verstehen.

Das Buch der Elfen ist für jeden Fantasy Liebhaber etwas.

Eure Büchereule Jenny 🦉😊📖
 

Rezension - Das Buch der Elfen

19.11.2018
 
Rezension von Susi`s Leseecke

“ Das Buch der Elfen “ von Tom S. Bender

Zum Inhalt:

Als ein fremder Mann namens Zet in sein Dorf kommt, ahnt Gwain noch nicht, dass dies der Beginn einer langen und gefahrvollen Reise ist. Auf dieser Reise lernt er gemeinsam mit Zet viele neue Freunde kennen, die ihnen helfen, die Seiten eines alten elfischen Buches zu finden. Denn von diesem Buch hängt das Überleben aller Elfen ab.

Meine Meinung:

Eine sehr schöne Fantasievolle Geschichte, die den Leser mitnimmt auf eine tolle Reise ins Land der Elfen. Auch bei den Elfen gibt es nicht nur gute denn auch da herrscht böse.

Der Start ins Buch gefällt mir sehr gut, man lernt zuerst die Protaginsten kennen, Haupt und Nebencharaktere werden sehr gut beschrieben, somit bekommt man vorab schon ein Bild vor Augen und kann dies im weiteren Verlauf vertiefen. Gwain und Silvania werden anhand einer Zeichnung auch bildlich dargestellt, was mich persönlich sehr angesprochen hat. Der Autor schafft es, mir durch das ganze Buch immer wieder Bilder vor die Augen zu zaubern. Durch den flüssigen Schreibstil und die bildgewaltige Erzählung, bin ich regelrecht durch die Seiten geflogen. Spannungsreich aufgebaut und in angenemen Tempo erzählt hofft und bangt man mit Gwain bis zum Schluss.

Vielen Lieben Dank Tom für das tolle Buch

Klare Empfehlung
 

Musik zum Buch

13.11.2018
 
Ihr könnt euch kostenlos den Song runterladen und während spannenden Szenen anhören. Viel Spaß Tom S. Bender
Vielen Dank für den tollen Song Arne
 

Rezension von Bucheule

11.11.2018
 
Rezension zu:

Das Buch der Elfen

von

Tom S. Bender

Beschreibung:
Als ein fremder Mann namens Zet in sein Dorf kommt, ahnt Gwain noch nicht, dass dies der Beginn einer langen und gefahrvollen Reise ist. Auf dieser Reise lernt er gemeinsam mit Zet viele neue Freunde kennen, die ihnen helfen, die Seiten eines alten elfischen Buches zu finden. Denn von diesem Buch hängt das Überleben aller Elfen ab.

Meine Meinung:
Ein toller flüssiger Erzählstil, der die Seiten nur so dahinfliegen lässt.
Einmal angefangen möchte man die Reisegesellschaft" nicht mehr verlassen. Die Story fängt direkt tragisch an, erklärt dabei allerdings direkt um was sich diese Reise dreht.
Tolle Charaktere allen voran Gwain und der geheimnisvolle Zet.
Die Umgebung um Larisana wird toll beschrieben, so das der Leser alles bildlich vor Augen hat. Der Spannungsbogen hält die gesamte Geschichte an. Und eine Frage bleibt: wird es Ihnen gelingen die Seiten zu bekommen um die Elfen zu retten?
Elfen sind und bleiben mystische Wesen, deren Bann man sich kaum entziehen kann.
Hier möchte ich mich nochmal bei Tom S. Bender bedanken für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Mein Fazit:
Wer Herr der Ringe und den Hobbit verschlungen hat, sollte "Das Buch der Elfen" lesen, denn an Spannung steht dieses Buch bekannten Werken in nichts nach.
Vielen Dank für tolle Lesestunden mit Gwain und seinen Gefährten.

Klare Kauf- & Leseempfehlung!!!!

🦉🦉🦉🦉🦉von 5 Eulen

#tomsbender
#gwainundzet
#elfen
#dasbuchderelfen
#fantasy
#rezension
#rezensionsexemplar
#buchblog
 

Rezension von Inas Bücherregal

01.11.2018
 
Lysana, die Elfenkönigin, betet zu ihren Göttern, bittet um Zuversicht und Hoffnung, um die Rettung für ihr Land. Es herrscht Krieg, Graf Myroon nimmt Stück für Stück das vormals schöne Land ein. Myroon wurde von finsteren Göttern in ein übermenschliches Scheusal verwandelt, an seiner Seite kämpfen groteske Bestien. Lysana und ihr Mann erschaffen daraufhin ein magisches Buch um ihr Volk zu retten, dieses Buch darf niemals zerstört werden….

Gleich zu Beginn wird der Leser mit den Haupt- und Nebencharakteren bekannt gemacht, inkl. schönen Zeichnungen von Gwain und der Elfe Silvania.
Tom S. Bender schreibt sehr bildhaft, der Leser begleitet Zet und Gwain auf ihrer gefahrvollen Reise, man fühlt sich schnell mitten in die fantasievolle Welt hineinversetzt. Auf der Suche nach den fehlenden Seiten des Buches begegnen sie einigen seltsamen, freundlich gesinnten und auch bösartigen Kreaturen. Die verschiedenen Orte, die die Gefährten durchreisen, sind sehr schön und detailreich beschrieben, außerdem findet der Leser eine Landkarte im Buch um sich besser in der Geschichte orientieren zu können.

Die Geschichte ist schlüssig, die Handlungen der Figuren sind nachvollziehbar. Die Sprache ist wie bereits erwähnt, sehr bildhaft, solange es die greifbaren Dinge betrifft, die Figuren bleiben aber alle etwas unscheinbar, die Gefühle könnten meiner Meinung nach etwas intensiver bzw. ausführlicher beschrieben werden.

Durch die oftmals sehr kurzen Sätze liest sich das Buch an manchen Stellen etwas abgehakt, dennoch bleibt der Leser in der Handlung gefangen, immer neu dazu kommende Charaktere sorgen für fortwährende Spannung. Das Buch ist sehr schön ausgearbeitet, es hat mir viel Spaß gemacht es zu lesen. Vielen Dank dafür 🙂
 

 

Presseberichte

Das Buch der Elfen – eine mittelalterlich angehauchte Fantasy-Geschichte

24.10.2018
 
„Ein Buch wird in Tom S. Benders “Das Buch der Elfen” zu einem lebenswichtigen Objekt für alle Elfen.“
 
Quelle: artikel-und-infos.de / tredition.de

Buchvorstellung „Das Buch der Elfen“

10.10.2018
 
Zauberwesen haben die Menschen schon immer fasziniert. Spätestens seit "Die unendliche Geschichte", "Herr der Ringe" und/oder "Der Hobbit" hat es die Fantasy-Fans in aller Welt gepackt.

Im Unterschied zu den Filmen bleibt beim Lesen eines Fantasybuches vieles dem geistigen Auge der Leser und ihrer Fantasie überlassen. So kann jeder mit eigenen inneren Bildern den Ereignissen in den Geschichten folgen, wunderbare Landschaften schauen, zauberhaft schöne Elfen, hässliche und grobschlächtige Trolle, starke ehrenvolle Helden, die das Schwert zu führen wissen, um das Gute zu verteidigen. Oder zu erringen.
 
Quelle: angelika-fleckenstein.blogspot.com

Leseprobe aus "Das Buch der Elfen"

08.10.2018
 
„Ein Fantasy-Roman von Tom S. Bender“
 
Quelle: pressenet.info

 

Videos

Das Buch der Elfen

07.10.2018
 
Als ein Fremder namens Zet in sein Dorf kommt, ahnt Gwain noch nicht, dass dies der Beginn einer langen und gefahrvollen Reise ist. Während dieser Reise lernt er gemeinsam mit Zet viele neue Freunde kennen, die ihnen helfen, die Seiten eines alten elfischen Buches zu finden, von dem das Überleben aller Elfen abhängt …
Musik - Arne Schaefer