Paperback

Jugend zwischen den Zeiten

Der mühsame Weg aus dem Chaos

Udo Fischer
Biografien & Erinnerungen

Der Autor schildert Erlebnisse des Jugendlichen Otto vor und nach dem 2. Weltkrieg.
Behütet aufgewachsen vor dem Krieg in Stettin und Wolgast, wurde er brutal in das Chaos des Krieges hineingezogen. Mit der Flucht über verschiedene Stationen in Mecklenburg verbrachte er seine Jugend in Wolgast. Kurz nach dem Krieg verstarben seine Mutter und Großmutter an Unterernährung und Erschöpfung, so dass er mit seiner Schwester Helga zunächst als Waise zurück blieb. Der Vater kehrte erst spät aus dem Krieg heim.
Das 20. Jahrhundert brachte es mit sich, dass Otto mehrere Gesellschaftssysteme kennen lernte. Aufgewachsen in der Weimarer Republik, frühe Jugend in der Hitler-Diktatur, danach in der DDR der Versuch einer sozialistischen Ordnung und schließlich wieder eine bürgerliche Demokratie.
Seine Leidenschaft für das Segeln mit seinem Freund Manfred führte zu ersten Erfahrungen mit dem schönen Geschlecht.