Paperback

Klima-Hysterie als Ersatzreligion

Die fatale Dreiecksbeziehung zwischen Neoklimatologie, Politik und Medien

Udo Moll
Naturwissenschaften & Technik

Unser Klima gehorcht einem hochkomplexen, von der Natur vorgezeichneten Wirkungssystem. Antriebsmotor dieses Klimasystems ist die Sonne. Ein so kompliziertes Gefüge kann nicht statisch sein. Es unterliegt permanent natürlichen Schwankungen. Neuerdings wird behauptet, dass der Mensch sich zu einem Störfaktor des Klimasystems aufgeschwungen hat, indem er Treibhausgase in grossen Mengen emittiert. Das natürliche Strahlungsgleichgewicht des Erdsystems würde sich deshalb global auf dramatische Weise in Richtung einer Klimaerwärmung apokalyptischen Ausmasses verschieben. Das vorliegende Buch soll helfen, dem verängstigten Klimalaien die Augen zu öffnen. Jedermann wird nach der Lektüre hoffentlich in der Lage sein, den unfassbar grossen Schwindel eines global tätigen Klimakartells aus einer skrupellos agierenden neoklimatologischen Scheinwissenschaft, bis zur Naivität manipulierter Politik und Trittbrett fahrenden Medien zu entlarven. Doch damit nicht genug: Jedermann wird schlussendlich in die genüssliche Lage versetzt, die unhaltbaren Klimathesen trotz Greta notfalls sogar gemütlich am Stammtisch zu falsifizieren.