"Ulf Häusler" - Autor bei Tredition.de
 

Ulf Häusler

Ulf Häusler, 1935 in Nordhessen geboren, studierte nach dem Abitur zunächst Medizin, sattelte dann aber um auf Jura und Volkswirtschaft. Nach bestandenem Diplom als Volkswirt ging er zunächst für ein Jahr in den väterlichen Betrieb. Danach wechselte er in einen großen deutschen Konzern. Er arbeitete dort gut 30 Jahre lang, ab 1992 als Mitglied des Konzernvorstandes, den er altersbedingt Ende 1998 verließ. Nebenberuflich promovierte er 1973 und erhielt 1984 einen Lehrauftrag an einer süddeutschen Universität. 1990 ernannte ihn der zuständige Kultusminister zum Honorarprofessor.
Ulf Häusler ist verheiratet, hat zwei erwachsene Töchter und lebt und arbeitet, längst des Großstadtlebens überdrüssig, zusammen mit seiner künstlerisch tätigen Ehefrau in einem kleinen Dorf im hessischen Teil des Odenwaldes.

Bisher erschienene Publikationen:

Sachbücher
-1972 und (als Co-Autor) 19837

Romane und Berichte:
-‚Begebenheiten‘ Biografie (unter einem Pseudonym) 2014
-‚Julian und sein Großvater – Gespräche eines Jungen mit einem aus seiner Sicht schon sehr
altem Mann‘ 2016
-‚Der lange Weg‘ (unter einem Pseudonym) Generationen-Roman 2018
-‚Die OP – Ein Erlebnisbericht‘ 2018
-‚Halvars großer Bruder‘ Roman 2018
-‚Begegnungen auf Zypern‘ Roman 2019
-‚Hurra – wir bekommen eine neue Küche‘ Ein Bericht 2020
-‚Umwege zu R.‘ Roman 2020
-‚Der Aufstieg und unaufhaltsame Abstieg des Gerard B.‘ Roman 2021