"Kröger" von Uli Hoffmann
Hardcover

Kröger

Novelle

Uli Hoffmann
Romane & Erzählungen

Carl Kröger ist Angestellter in einer Hamburger Buchhandlung. Jetzt steht er vor seiner Pensionierung. Gibt es danach noch etwas Erfüllendes zu tun? Bücher waren stets sein Lebensinhalt. Und Kröger hat noch eine Mission zu erfüllen. Sein Weg führt ihn in einen norwegischen Fjord.
 

Presseberichte

Geschichte eines Buchhändlers

18.11.2019
 
Uli Hoffmann veröffentlichte sein zweites Buch mit dem Titel „Kröger“. Die 104-seitige Novelle erzählt von dem Buchhändler Carl Kröger, der kurz vor der Pensionierung steht. Sein ganzer Lebensinhalt waren bisher Bücher, die er geradezu verehrte.
Bücher haben für ihn Leben und man muss sie achten. Bei einem Klassentreffen sagt er in der Vorstellungsrunde den verblüffenden Satz: „Ich kümmere mich um Bücher. Wenn es denen gut geht, geht es den Menschen gut“. Und auf die Frage, wann es einem Buch gut gehe, antwortet er: „Wenn es würdevoll untergebracht ist und einen Leser gefunden hat, der es gebraucht hat, dem es sein Leben bereichert hat.“
Seinen Ruhestand will er in Norwegen verbringen. Da mag es ein glücklicher Zu-fall sein, dass er noch in Deutschland eine Norwegerin kennenlernt, in die er sich verliebt. So findet die Geschichte dort ihre Fortsetzung, wo er sich seinen ganz speziellen Wunsch erfüllen kann. Worum es sich dabei handelt und dass dieser ihm dann noch das Leben rettet, wird dem geneigten Leser an dieser Stelle noch nicht verraten.
Horst Mahle in der Zeitschrift "durchblick"
 
Quelle: Seniorenzeitschrift "durchblick, Siegen