Paperback

Freundschaft und Verbundenheit durch Scherzbeziehungen

Ulla Fels
Politik & Geschichte

Mit Humor lassen sich Widrigkeiten und Konflikte leichter bewältigen. Menschliche Schwächen, soziale Unterschiede und Tabus können angesprochen und besser toleriert werden. In vielen außereuropäischen Gesellschaften wurden deshalb sogenannte Scherzbeziehungen entwickelt und in das soziale Leben eingebunden. 2014 wurden sie von der UNESCO als immaterielles Weltkulturerbe anerkannt.
Am Beispiel Westafrikas zeigt Ulla Fels, dass diese originelle, kommunikative Methode erlernbar ist, wann sie angewandt wird und weshalb sie in Beziehungen das Gefühl von Freundschaft und Verbundenheit fördert.