"Ulrich Markwald" - Autor bei Tredition.de
 

   

Ulrich Markwald

Ulrich Markwald, Jahrgang 1952
mit 19 erste Gedichte. Lehre: Elektromechaniker. Lehramtsstudium: Germanistik, Physik, Theologie. Erster Gedichtband: 1994. Spielt E-Bass. Verfasser zahlreicher pädagogischer Literatur und Arbeitshefte für Schüler*innen der Sekundarstufe 1. Pädagogischer Fortbildner und Berater. Biografischer Roman über seinen jüdischen Großvater 2019. Nach einigen Kurzgeschichten jetzt der erste Thriller. Verheiratet, 4 Kinder, lebt am Rande des Schwarzwalds.

 

Presseberichte

Für Lucy wird es immer wieder brenzlig

24.08.2020
 
„Eigene Geschichten und Gedichte zu Papier zu bringen, ist seit Jahrzehnten Ulrich Markwalds große Leidenschaft. “
Ulrich Markwald hat nach einigen Kurzgeschichten, Gedichten und einem biografischen Roman über seinen jüdischen Großvater einen Abenteuerroman veröffentlicht. Sollte er mit dem Verkauf des Buchs nicht nur die Kosten decken, sondern auch Gewinn machen können, will er diesen an "Ärzte ohne Grenzen" spenden. 
Eigene Geschichten und Gedichte zu schreiben, ist seit Jahrzehnten Ulrich Markwalds große Leidenschaft. Sein neues Werk ist ein Abenteuerroman und trägt den Titel "Lucy in the Sky oder das 10x-Gen".
Mit 19 Jahren verfasste der Wahl-Simmozheimer, der seit 2004 im Nordschwarzwald lebt, erste Gedichte. Nach der Lehre zum Mechatroniker entschied er sich, Lehrer zu werden und begann dafür ein Studium der Germanistik, Physik und Theologie. Der erste Gedichtband des 1952 geborenen Münsteraners erschien 1994. "Eigentlich fing das Schreiben für mich mit Arbeitsheften für Schüler an", berichtet der Autor. Sein Anliegen: das offene Arbeiten im Unterricht fördern und die Schüler dazu bewegen, "sich auch selbst mal was beizubringen". Markwald wird mit den Jahren zum Verfasser pädagogischer Literatur sowie zahlreicher Arbeitshefte für Schüler der Sekundarstufe 1 zum Lernen an Stationen. Den jahrgangsübergreifenden Unterricht bezeichnet er als spannende Sache, bei der die Kleinen viel von den Großen lernen können. ...
 
Quelle: Schwarzwälder Bote - Calw (Marion Selent-Witowski)