"Ulrich Paul" - Autor bei Tredition.de
 

 

Ulrich Paul

Ulrich Paul, Jahrgang 1962, ist gebürtiger Berliner. Er studierte Publizistik, Politologie und Geschichte an der Freien Universität. Seit Ende der 80er-Jahre ist er als Journalist in Berlin tätig. Zunächst arbeitete er für das Volksblatt Berlin, seit 1991 ist Paul Redakteur bei der Berliner Zeitung. Sein Themengebiet ist die Stadtentwicklung.
 

Presseberichte

Persönliche Wende

10.10.2019
 
„Ulrich Pauls Fotobuch zum Mauerfall“
Die Berliner Zeitung widmet in ihrer Ausgabe vom 10. Oktober 2019 eine ganze Seite dem Buch "Der Mauerfall - Berlin vom 9. November 1989 bis zur Wiedervereinigung" von Ulrich Paul, der seit 1991 für das Blatt arbeitet. Sie schreibt: "Unsere Autorinnen und Autoren - aus Ost und West - haben sich über Jahre mit den Ereignissen des 9. Novembers und der friedlichen Revolution auseinandergesetzt: Der Fall der Mauer war für diese Zeitung eine Zäsur - ohne ihn wäre sie heute nicht das, was sie ist. Auch für Ulrich Paul, geboren 1962 im Westen der geteilten Stadt und Redakteur für Stadtentwicklung dieser Zeitung, war der Fall des Eisernen Vorhangs nicht nur ein bedeutendes Datum, sondern auch ein Moment in seinem Leben, der ihn so nachdrücklich prägte, dass er ihn festhalten musste: Im Buch "Der Mauerfall - Berlin vom 9. November 1989 bis zur Wiedervereinigung", das jetzt bei Tredition erschienen ist. (...) Ulrich Pauls Buch ist ein besonderes Dokument, ein Stück große Geschichte aus einer ganz individuellen Sichtweise."
 
Quelle: Berliner Zeitung