"Ulrike Gaate" - Autor bei Tredition.de
 

 

Ulrike Gaate

ULRIKE GAATE erhielt im Alter von vier Jahren in ihrer Familie den ersten Klavierunterricht. Es folgten eine klassische Klavierausbildung, Unterricht in Klavierimprovisation bei Prof. Dr. Herbert Wiedemann von der Universität der Künste in Berlin sowie zahlreiche Projekte in den Bereichen Rock, Musiktheater und vertonte Lesun-gen. Am Berklee College of Music, Boston, USA schloss sie den Online-Studienkurs „Blues and Rock Keyboard Techniques“ ab. Sie gehört zu den wenigen Frauen in Europa, die sich den mitreißenden und technisch anspruchsvollen Musikstil Boogie-Woogie erschlossen haben, der üblicherweise von Männern gespielt wird. Mit ihrem „Ulrike Gaate Trio“ gewann sie den C. Bechstein-Preis. Um Hobby-Pianisten für die Welt des Boogie & Blues Pianos zu begeistern und ihnen einen Einstieg zu ermöglichen, veröffentlichte sie 2016 zusammen mit dem Hamburger Pianisten und Steinway-Künstler Joja Wendt das Klavierlehrbuch „DAS KLEINE BLUES & BOOGIE BUCH“, das vom Verlag Tredition zum „BUCH DES MONATS“ gewählt wurde. Ulrike Gaate schloss ein naturwissenschaftliches Universitätsstudium mit der Promotion ab. Wenn sie nicht Klavier spielt, ist sie als Hochschuldozentin und Autorin tätig. www.ulrikegaate.com

Die fingerfertige und stimmgewaltige Australierin JAN PRESTON wurde in Neuseeland geboren. Sie entstammt einer Musikerfamilie, studierte klassisches Klavier und absolvierte zusätzlich eine Gesangsausbildung. In den 1970er Jahren zog sie nach New York, hörte dort Pianisten wie Professor Longhair und begann sich für Rhythm & Blues zu interessieren. Nach ihrer Rückkehr nach Neuseeland gründete sie die Band „Coup d‘Etat“, mit der sie einen Nr. 1-Hit landete. Seit 1980 lebt sie in Sydney, wo sie als Pianistin, Sängerin und Songwriterin tätig ist und zur führenden FilmkomponistInnen-Riege des Landes gehört. Sie gewann viermal den „Best Female Blues Artist of the Year–Award“ und bekam drei Auszeichnungen für die beste Filmmusik. Sie tourte mit Blues-Größen wie Robert Cray und Bo Diddley und entwickelte über die Jahre ihren eigenen Stil. Neben zahlreichen Konzerten und ausgedehnten Tourneen mit verschiedenen Shows ist sie auch als Stummfilmpianistin vielbeschäftigt. Als regelmäßiger Gast im Fernsehen, Radio und auf großen Musikfestivals in Australien, Neuseeland und Europa wird sie von der Presse als „Queen of Boogie-Woogie & Ragtime“ gefeiert. www.janpreston.com


 

Presseberichte

Das kleine Blues & Boogie Buch

04.07.2016
 
„"Ein Buch für Jung und Alt, das Lust macht, das Boogie-Woogie Spielen am Klavier zu erlernen. Wer die Grundlagen des Klavierspielens schon beherrscht, dem sei "Das kleine Blues & Boogie Buch" wärmstens ans Herz gelegt".“
 
Quelle: www.boogie-online.de