"Undino Woitrowitz" - Autor bei Tredition.de
 

Undino Woitrowitz

Undino Woitrowitz, gebürtiger Bielefelder, Jahrgang 1966, ist gelernter Journalist, Wirtschaftsforscher und Autor. Als Leiter internationaler Beratungsprojekte nervt er Kolleginnen und Kollegen gerne mit der Anforderung, klar, gehaltvoll und lebendig zu formulieren. So wie in seinen Kinderbüchern.
In Ausbildung und Beruf ist er bestrebt, Neuland zu betreten: Zivildienst auf der Intensivstation, Ausbildung an der Kölner Journalistenschule, Studium der Volkswirtschaft in Köln, Edinburgh und Bochum. Praktika, Forschung und Beruf führten ihn in viele Länder Europas sowie nach Simbabwe, in die USA und nach Katar.
Sein Anspruch als Kinderbuchautor ist es, leidenschaftlich liebenswert zu schreiben und ungewohnte Perspektiven zu eröffnen. „Quentin, der Abenteurer“ ist sein zweites Kinderbuch. Sein Erstlingswerk erschien bei einem Spezialverlag; die Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendliteratur der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft verlieh ihm das Prädikat „besonders lesenswert“.
Undino Woitrowitz lebt mit seiner Familie in Bonn.

Blumen, Ruten, Interviews? Kontakt gerne über undino.woitrowitz@web.de.

Zur Illustratorin Helen Karl auf Instagram: https://www.instagram.com/helenlydie/.

 

Presseberichte

"Volkswirt schreibt sein erstes Kinderbuch"

03.10.2020
 
„Als Wissenschaftsjournalist schreibt der promovierte Volkswirt Stefan Lilischkis (54) vorzugsweise Forschungsberichte für die Europäische Kommission. Als Kinderbuchautor setzt er schon mit seinem Pseudonym Undino Woitrowitz das äußerlich deutliche Zeichen, sich mit seinem soeben erschienenen Buch 'Quentin, der Abenteurer' von seiner Alltagsroutine des Schreibens abzugrenzen. Doch so ganz ist ihm das forschende und strukturierte Vorgehen des Volkswirts in den elf fantasievollen Geschichten um den siebenjährigen Quentin und den großväterlichen Walter nicht verloren gegangen. Ein Vorzug, der zu dem vom Autor gewünschten Leseglück seiner jungen Leser beitragen kann.“
Der Bonner General-Anzeiger veröffentlichte am 31.10.2020 ein Portrait über den Autor Stefan Lilischkis alias Undino Woitrowitz. Im Lokalteil für den Stadtbezirk Beuel berichtet die Zeitung, wie das Buch entstanden ist und welche Absichten der Autor verfolgt.
 
Quelle: General-Anzeiger, Bonn