"Fremd sind mir Stadt und Land" von Ursula  Raddatz
Hardcover

Fremd sind mir Stadt und Land

Ursula Raddatz
Romanhafte Biografien

Kappeln im Jahr 1870, als es gerade die Stadtrechte bekam.
Wie fühlt sich Friederike, eine junge Frau, frisch verheiratet, soeben aus Berlin nach Kappeln gezogen, in dieser Stadt, die erst einmal eine werden soll? Fremd ist alles, die Umgebung, die Menschen, die Sprache. Wird es Kappeln gelingen, zur Heimat für Friederike und ihre Familie zu werden? Die Nachbarin wird zur Freundin. Darf sie es bleiben? Friederike fühlt sich bedroht oder bildet sie sich das nur ein? Darf sie ihre Träume leben oder muss sie sich den Zwängen der Zeit und der Gesellschaft unterordnen? Eine Frau gegen Ende des 19. Jahrhunderts, in ein Stück Kappelner Stadtgeschichte eingebunden, so lebendig, als wäre man dabei gewesen....
 

Neuigkeiten

Lesung in der Stadtbücherei Kappeln

06.03.2020
 
Was geschieht, als Friederike, frisch verheiratet, mit Ihrem Ehemann von Berlin
nach Kappeln zieht? Es ist das Jahr 1870 und der kleine Flecken Cappeln hat die
preußischen Stadtrechte erhalten und nennt sich nun KAPPELN. Fremd sind Friederike
das Land Angeln, die Stadt Kappeln, die Menschen, die Sprache. Wird das Wort
HEIMAT für Friederike sich jemals mit Kappeln verbinden? Viel wird geschehen,
Gutes und Bedrohliches.
Kappeln wird sein Gesicht verändern und Friederike ihre Einstellung....
Doch bis dahin ist ein weiter Weg...
Am 07. März 2020 hat Kappeln sein Stadtrecht genau 150 Jahre
ein Grund zum Feiern und...für dieses Buch ...rechtzeitig zu erscheinen....
ist geschafft und es wird wieder einmal eine faszinierende Zeitreise..