Hardcover

Verrücktes im Auftrag der Liebe

Aus dem ungewöhnlichen Alltag einer Partnervermittlerin

Ute Berger
Gesundheit, Familie, Lebenshilfe

Partnervermittlungen gab es schon immer, sie sind auch heute noch in vielen Kulturkreisen fest etabliert. Auch wenn sie weltweit unter verschiedenen Bezeichnungen agieren, ist ihr Auftrag stets das Zusammenführen von Paaren.
In unserer schnelllebigen Welt wird es nicht einfacher, einen Partner kennenzulernen. Das Internet birgt gewisse Gefahren, der Arbeitsplatz ist oft tabu, Discotheken werden ab einem bestimmten Alter reizlos – was nun?
Wenn der Freundeskreis vollständig vergeben ist, was dann? Reitet irgendwann ein Prinz auf seinem Pferd vorbei? Fällt eine Prinzessin vom Himmel? Das ist nicht sehr wahrscheinlich.
Menschen kommen zur Partnervermittlung, weil sie ehrlich auf der Suche nach einen Partner sind und
- nicht auf Wunder warten,
- ein gesundes Selbstbewusstsein haben,
- mit ihrem einsamen Leben nicht zufrieden sind und dies aktiv ändern wollen,
- wissen, dass Wärme, Geborgenheit und Zuneigung viel zur Gesundheit eines Menschen beitragen, und
- sich sagen, dass sie es sich wert sind.