Paperback

Epona - Die Pferdegöttin

Ein Keltenroman

Ulrike Dietmann
Romane & Erzählungen

Vor 2700 Jahren …

In einem eiskalten Wintersturm wird sie im Zeichen des Pferdes geboren, Epona, die Tochter der Göttin. Mit vierzehn Jahren bricht sie auf in das Land des Sonnenaufgangs, die Steppe, wo die Mutter aller Pferde lebt, die weiße Stute und ihr Geliebter, der schwarze Hengst. Eponas Aufgabe ist es, den Stämmen das Heilige Pferd zu bringen. Zwei Männer begleiten Epona auf der gefährlichen Reise: Der schweigsame Caled, der von der Göttin zu ihrem Beschützer bestimmt wurde und Lugur, der Herzlose …

Eine Geschichte, die uns zu den Wurzeln unserer Kultur führt, in die Zeit der ersten keltischen Siedlungen, als das Pferd heilig war und die Göttin noch unter den Menschen lebte.