e-Book

Was glauben Sie ...

Religion nein - Gott ja

V. Theodorus
Religion & Spiritualität

Das Studium der Religionen hat den Autor davon überzeugt, dass sie letztlich schädlich und überflüssig sind. Das Studium der Wissenschaft und sein eigenes Erleben wiederum haben dazu geführt, dass er an das Göttliche absolut glaubt.
Wie kann man heute noch glauben, was vor 1.000, 2.000 Jahren oder mehr verkündet und erst Jahre später schriftlich erfasst – und von interessierten Priestern in ihrem Sinne umgedeutet oder mit Legendenbildungen verfremdet wurde? Mit der Religion wird von ihren obersten Priestern Macht auf naive Gläubige ausgeübt und Geld eingefordert.
Der Autor ist überzeugt, dass jeder auch ohne religiöse Bevormundungen das Wesen des Göttlichen erahnen und anhand seiner eigenen Erfahrungen in den Zwiegesprächen mit der Höheren Macht seinen Lebensweg und seine Lebensweise im Sinne des kategorischen Imperativs von Immanuel Kant finden kann.