e-Book

Artes - Pro und Kontra II

Untersuchungen zum gesellschaftlichen Diskurs zu Kunst, Wissenschaft und Technik, Kapitel 3

Vilmos Dr Czikkely
Wissenschaftliche Arbeiten

Zum Verständnis der intellektuellen Auseinandersetzungen und Friktionen im Athen des 5. und 4. Jahrhunderts v.u.Z. wollen wir zunächst wesentliche Merkmale des gesellschaftlichen Diskurses politisch, wirtschaftlich, militärisch, religiös, sozial und bildungspolitisch betrachten. Dadurch sollen Meinungen und geäußerte Einstellungen zu den τέχναί einen „Sitz im Leben“ bekommen.
Untersucht werden Einstellungen der Sophisten, der Historiker, der Dichter und der Philosophen zu den drei Zweigen der artes. Als ihren Beitrag zu diesem Diskurs haben die Philosophen eine Vorstellung vom kontemplativen Leben formuliert.