"Im Bann der Pharaonin II" von Volker Groh
e-Book

Im Bann der Pharaonin II

Rückkehr

Volker Groh
Romane & Erzählungen

Senenmut muss mit ansehen, wie seine Geliebte Hatschepsut von Thutmoses III zum Selbstmord gezwungen wird. Er bittet die Götter, ihn in seine Zeit zurückzubringen. Dort findet er eine völlig veränderte Situation vor. Peter Wegner ist nun Inspektor der Altertümerverwaltung. Er möchte sein Wissen über die 18. Dynastie zu Geld machen, vertraut sich seinem aufgeschlossenen Vorgesetzten an und findet zum Beweis seiner Zeitreise das unentdeckte Grab von Thutmoses II. Damit tritt er eine Lawine der Gewalt los. Selbst seine Tochter Merit-Amun, wie er durch die Zeit gereist, fällt fast einem Mordanschlag zum Opfer. Schatzjäger, islamistische Fundamentalisten und sogar die Polizei wollen von ihm Wissen um Schätze oder sein Leben. Zu allem Überfluss lernt er auch noch bei einer Ausgrabung die taffe und schöne Dokumentaristin Tujanna kennen und lieben. Als seine Frau Haifa bestialisch zu Tode gefoltert wird, holt Peter zum Gegenschlag aus. Peter und seine Tochter Merit-Amun wünschen sich nichts sehnlicher, als in ihre Heimat Kemet zurückzukehren. Es gelingt. Doch anders als gedacht. Auch hier muss er sich eine neue Existenz aufbauen. Ein Leben ohne Hatschepsut und voller Gefahren. Oder ist sie gar doch noch am Leben? Thutmoses III lässt ihn zunächst auspeitschen und schickt ihn auf eine heikle Mission nach Nubien. Bei seiner Rückkehr ernennt er ihn wieder zum Obersten Wesir. Damit zieht er sich den Zorn der alten Wesire und der Priester des Amuntempels in Karnak zu, die ihn für den Steigbügelhalter der damals gegen die Maat regierenden Hatschepsut halten. Zwischen Thutmoses und ihm entwickelt sich inzwischen eine Hassliebe. Doch auch echte Liebe ist mit im Spiel. Er nimmt die ehemalige Sklavin Tuja zur Frau und kurz darauf eröffnet ihm der Pharao, dass seine totgeglaubte Frau Nofret im Harem von Fajum lebt. Auch hier erlebt er wieder eine faustdicke Überraschung!
Teil 2 der spannenden Geschichte um Senenmut und Hatschepsut, Liebe, Mord und Intrigen.