e-Book

Alissas Feuermal

eine Liebesgeschichte für alle, die anders sind, wie jeder von uns

Volker Schmidt
Ab 12 Jahren

„Alissas Feuermal“

ist eine zärtliche, spannende Liebesgeschichte zwischen dem jungen Mädchen und einem Spätaussiedler-Jungen aus Kasachstan. Gregor ist chronisch krank und hat nicht nur wegen der Sprache große Schwierigkeiten, sich in Deutschland zu Recht zu finden. Alissa ist keine Schönheit nach den Klischee-Vorstellungen unserer Massenmedien. Doch was ist Schönheit? Richtet sie sich wirklich nur noch nach Äußerlichkeiten?
Die Liebe zwischen den beiden jungen Menschen ist eine Liebe im Dunkeln. Das ‘Sich gegenseitig nicht Sehen‘ kann beide vorübergehend etwas vor der eigenen Realität bewahren, zwingt sie aber, sich mit ihrem Anderssein auseinanderzusetzen. Doch dann kommt es ganz anders.
Sehr behutsam gibt uns das Buch einen Einblick in die Schwierigkeiten von Menschen, die schicksalhaft am Rande leben müssen: In ihrem Aussehen Benachteiligte, Kranke, Behinderte, Blinde, Menschen, die unter Rassismus zu leiden haben, Spätaussiedler und Asylanten, auch solche, die ein besonders großes Herz für Tiere haben. Es gesteht auch diesen Menschen das Recht auf ihr individuelles Glück zu.
„Alissas Feuermal“ weckt Verständnis und stellt elementare Fragen. Es hilft uns, " ja" zu sagen zu unserem eigenen Ich und fordert uns auf, für eine wahrhaft menschlichere, multikulturelle Gesellschaft zu kämpfen, in der Platz und Würde für alle ist.
Das Buch ist für Jugendliche ab 12 Jahren geeignet.