Paperback

Burleska für Kammerorchester

Walter Eigenmann
Film, Kunst & Kultur

BURLESKA FÜR KAMMERORCHESTER
entstand 1985 als heiteres Tanz-Stück für Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Trompete, Horn, Posaune und Streicher. Die Aufführungsdauer beträgt ungefähr 3,5 Minuten.
In dem Werk stehen prägnante rhythmische Motive einer leicht eingänglichen, spieltechnisch zuweilen anspruchsvollen Melodik gegenüber.
Ihres verspielten Charakters wegen eignet sich diese «Burleska» als auflockerndes Orchester-Intermezzo in abendfüllenden Konzerten mit zeitgenössischer Musik. Auch im rein «klassischen» Konzert hat sie als modernes Kontrast-Stück ihren Platz.