"Walter Ficht" - Autor bei Tredition.de
 

 

Walter Ficht

Walter Ficht
geb. 01.03.1950
verheiratet seit 1973
Zwei Kinder

Walter Ficht wurde als viertes von sieben Kindern in Diespeck, geboren. Seine Kindheit verbrachte er bis zum 10. Lebensjahr in Diespeck. Von Januar 1960 bis Juli 1964 im Kinderheim Trautskirchen.
Nach dem Abschluss der Hauptschule, begann er eine Frisörlehre, die er erfolgreich nach drei Jahren abschloss. Danach bis zur freiwilligen Einberufung zur Marine, war er vom Januar 1968 bis 30. September 1968 als "Schiffler" in einer Stickerei in Diespeck beschäftigt.
Mit dem Dienstgrat eines Obermaaten, schied er im September wieder aus der Marine aus. Er begann eine Umschulung zum Technischen Zeichner bei einer Silobau Firma in Neustadt Aisch, die er erfolgreich abschloss.
Im September 1973 heiratete er. Aus der Ehe, die bis heute glücklich besteht, gingen zwei Kinder hervor.
Walter Ficht lebt seit 34 Jahren in einem kleinen Dorf nähe Bamberg. Genießt seinen Garten und frönt seinen Hobbys. Die Erlebnisse seiner Kindheit ließen ihn nicht los. Es dauerte sehr lange, bis er den Entschluss fasste, darüber ein Buch zu schreiben. Seine weiteren Interessen sind das Malen und die Gartenarbeit.
Er ist Politik interessiert und hört gerne Countrymusic.
 

Neuigkeiten

"Ihr landet eh alle im Knast!"

10.04.2021
 
Die Überschrift "ihr landet eh alle im Knast" ist aus dem Buchinhalt,
die der Jornalist und Autor Selmar Schülein, für seine Buchrezension, die am 10.04.21 in der Wochenendbeilage "Fränkischer Sonntag"
verwendet hat.
Seine Bewertungungen:
..wie eine Mischung aus Michel aus Lönneberga und Huckleberry Finn ist Fichts Buch angefüllt mit unglaublichen Begebenheiten und aberwitzigen Details.
Nicht eher als nach 153 Seiten Leserausch erlaubt Walter Fichts Buch einem, erstmals wieder durchzuatmen. Allmählich beginnt man zu begreifen, dass dies einer jener Texte ist, die lange nachwirken, die den Blick auf auf gewisse Dinge nachhaltig verändern können.
Das Ergebnis verdient einen Regalplatz in jeder Buchhandlung. Ein Lebensweg voller Richtungswechsel.