Paperback

Zeitwasserzeichen am Wegrand

Prosa und Lyrik

Walter Zeis
Romane & Erzählungen, Lyrik & Poesie

Eine Sammlung von Prosatexten (erzählte Impressionen und Kurzgeschichten) mit z.T. biographischem Hintergrund. Erzählte Zeitzeugnisse. Ernst und heiter. Liebes- und Naturgedichte überwiegend in prägnanter Kürze und eigenständiger Bildhaftigkeit.

Rezensionen

Lesen hat Freude gemacht!

EugenAdel
★★★★★

Das Buch „Zeitwasserzeichen am Wegrand“ von Walter Zeis hat mich sehr beeindruckt. Seine Prosatexte sind autobiografisch geprägt, und er beschreibt in bemerkenswerter Art zeitgeschichtliche Ereignisse. Der Erzählstil ist sehr bildhaft und erzeugt sofort ein „Kopfkino“. Seine Texte, mal lustig, schelmisch, ironisch, tragisch oder dramatisch, versetzen den Leser in die Lage, die Gefühle der Protagonisten miterleben zu können. Zum in den Grausamkeiten des Krieges allgemein, zum anderen in den einzelnen Geschichten. Beispielsweise die des Jungen, der den Tod einer alten Jüdin verhindern möchte, was ihm jedoch nicht gelingt. Die Darstellung seiner Mutter, der ein Stück Papier so wichtig ist, dass sie ihr Leben riskiert, um es zu retten, all das erzeugt Betroffenheit und eine Ahnung vom Leiden derer, die den Krieg erleben mussten. Angst, Hoffnung, Tragik, der Leser erlebt es mit. Mehr noch, mit einem einzigen Satz versteht es Walter Zeis, noch einen draufzusetzen, diese Gefühlsebene noch zu verstärken. In seinen lyrischen Texten befasst er sich zudem mit Liebe und Leidenschaft. Was der Geschichtsunterricht in der Schule nicht schaffte – Walter Zeis hat es erreicht. Viele der Texte werden mir nachhaltig in Erinnerung bleiben. Sie haben mich sehr bewegt und ich habe mitgelitten. Von mir bekommt das Buch 5 Sterne, und ich empfehle es für Leser ab dem Teenageralter.

Ein reiches Lebensbuch

Walter Zeis
★★★★★

Alexa Plinsky
Walter Zeis entführt den Leser zunächst in Kindertage, die gefühlt nur draußen und nicht in einer häuslichen Umgebung stattgefunden haben. In der Schilderung von Kindertagen erkennt man nicht nur eine Idylle. Einerseits werden manche Schätze entdeckt, andererseits erlebt man manches Trauma mit. Dem Leser erschließt sich in der Summe aller Texte ein reiches Lebensbuch. Die „Zeitwasserzeichen am Wegrand“ sind eine empfehlenswerte berührende Lektüre.


 

Neuigkeiten

Ein reiches Lebensbuch

 
Ein reiches Lebensbuch

Walter Zeis entführt den Leser zunächst in Kindertage, die gefühlt nur draußen und nicht in einer häuslichen Umgebung stattgefunden haben. In der Schilderung von Kindertagen erkennt man nicht nur eine Idylle. Einerseits werden manche Schätze entdeckt, andererseits erlebt man manches Trauma mit. Dem Leser erschließt sich in der Summe aller Texte ein reiches Lebensbuch. Die "Zeitwasserzeichen am Wegrand" sind eine empfehlenswerte berührende Lektüre.

Alexa Plinsky
Rezensentin