e-Book

Blüten des Dao

Das Daodejing in neuer Bearbeitung

Werner Krotz
Religion & Spiritualität

Im Jahr 1982 hat Werner Krotz von einer Freundin eine großformatige Ausgabe des Daodejing bekommen, mit Kalligrafien der chinesischen Schriftzeichen und ausdrucksstarken Schwarz-Weiß-Fotografien. Das Buch hat ihn fasziniert. Bis heute hat er sich immer wieder mit dem Daodejing beschäftigt und besonders mit der Lebensart des Wu Wei, die darin enthalten ist. Wu Wei kann zweierlei bedeuten:
• das Nicht-Tun im Tun, also das Tun in vollständiger Gelassenheit;
• das Tun durch Nicht-Tun, also das fördernde Werdenlassen ohne einzugreifen.

Die Bearbeitung von Werner Krotz ist eine Neuschöpfung des Daodejing aus der Quelle authentischer Lebenserfahrung und aus dem Geist der Liebe.