Paperback

Die Sklavin des Patriziers

. Why-Not
Science Fiction, Fantasy & Horror, Romane & Erzählungen

Brutale Piratenüberfälle bedrohen den Handel der Stadtstaaten am Salzmeer. Um dieser Gefahr entgegenzuwirken, schließen die hochrangigen Adeligen der Städte ein Zweckbündnis, sich den Piraten gemeinsam entgegenzustellen. Bald entdecken die Verbündeten jedoch, dass die Piraten die geringste Bedrohung darstellen. Eine geheimnisvolle Macht mit überlegenen Fähigkeiten greift nach der Vorherrschaft in der ganzen Region.

Flavius Sekundus, ein einflussreicher Patrizier aus Nova-Veni, und Aluna, die Herrscherin von Bator, kommen als erste dahinter, dass sie es nicht nur mit menschlichen Gegnern zu tun haben. Aluna nimmt einen Attentäter der mächtigen Feinde gefangen. Nachdem sie ihn mit Lustfolter gefügig gemacht hat, liefert er ihr wertvolle Informationen über ihre Widersacher und setzt später aus Liebe zu ihr sogar sein Leben ein, um sie im Kampf gegen die Bedrohung zu unterstützen. Auch die anfangs recht widerborstige Sklavin Letitia, die Flavius auf einem Markt erworben hat, entdeckt mit der Zeit zarte Gefühle für ihren Herrn und hilft ihm nach Kräften bei seiner Sache. Dass Flavius die Gefühle seiner Sklavin erwidert, sorgt für weitere Schwierigkeiten. Er riskiert sein Leben bei dem Versuch, sie zu retten, als sie von den Feinden entführt und gefangen gehalten wird.