"Wolf Michael Bühlmann" - Autor bei Tredition.de
 

Wolf Michael Bühlmann

Wolf Bühlmann war als Ressortleiter in namhaften Unternehmen der freien Wirtschaft tätig. Seine Tätigkeitsschwerpunkte: Menschenführung, Förderung von Führungskräften, Unternehmensmarketing.
Sein Credo: „Ganzheitliche Lebensführung macht Menschen erfolgreicher und gelassener.“
 

Veranstaltungen

Vom ganz normalen Wahnsinn des Alltags zum Burn-out - wie weit ist das noch?

Beginn: 18.10.2019, 18:00 Uhr
Ort: Herten - Kolpinghaus Tiöns Koben  
Vom ganz normalen Wahnsinn des Alltags
zum Burn-out - wie weit ist das noch?

"So geht es nicht weiter! -
Da muss sich was ändern!"

Burn-out ist keine Falle ohne ausweg,
wenn dem Debakel die Analyse folgt.

Referent & Autor:
Wolf Bühlmann
Kirchstr. 32
45699 Herten
Tel. (02366) 81459
www.wolfbuehlmann.com
 

 

Presseberichte

Autor Wolf Bühlmann stellt sein Buch vor

01.09.2019
 
„Vom ganz normalen Wahnsinn des Allltags zum Burn-out“
Autor Wolf Bühlmann beschreibt Weg zu mehr Gelassenheit

Der gebürtige Herner war erfolgreicher Manager, bis ihm Zweifel kamen an seiner Lebensführung. Systematisch löste er seine Probleme und schrieb ein Buch.
Als erfolgreicher Manager war es Wolf Bühlmann gewohnt, Probleme zu lösen. Er funktionierte im Job, doch privat breitete sich Frust aus. „Ich war Gefangener meiner Arbeits- und Erfolgssucht“, sagt er heute. Statt psychologische Hilfe zu suchen, machte er sein „Leben zu einem Projekt“. Seine Erkenntnisse hat Bühlmann in einem Buch festgehalten, das er im Selbstverlag herausgegeben hat: „Weniger Druck - mehr Lebenserfolg - mehr Gelassenheit“ ist sein Titel.

Viele Ausrufezeichen finden sich darin. „Ein Arbeitsbuch! Lebensabschnitte auf dem Prüfstand!“ heißt es gleich auf dem Umschlag, der mit seinen auf- und abwärts zeigenden Pfeilen an eine Power-Point-Präsentation erinnert.
In Herne in der Nachkriegszeit aufgewachsen, besuchte Wolf Bühlmann das Pestalozzi-Gymnasium und entschied sich nach dem Abitur gegen ein Studium. Eine Ausbildung zur Führungskraft bei Horten führte schnell zum Erfolg, 60- bis 70 Stunden-Wochen seien die Regel gewesen, sagt Bühlmann, bis der Wunsch nach Glück oder zumindest einem befriedigenderen Leben überhand nahm.
Zunächst habe er zu Ratgeberliteratur gegriffen, „aber das war mir nicht genug“. Er begann, Zeiten für sich selbst zu reservieren und seine Ziele schriftlich festzuhalten. „Wie bei der Projektentwicklung bin ich planmäßig vorgegangen“, sagt er. Reduzierung der Arbeitszeit und ein gesünderes Leben waren dabei zwei der selbst gesetzten Ziele, gemäß der Maxime „Ich kann und werde mein Leben verändern“. Dass er auf der Suche nicht nur Gott begegnete, sondern auch Autogenes Training und andere Entspannungsmethoden entdeckte, ist nachzulesen.
Und was ihm gelungen sei, können auch andere schaffen, ist Wolf Bühlmann überzeugt, der inzwischen „viele glückliche Momente“ erlebt. Das Buch habe er eigentlich nur für sich geschrieben und erst auf Drängen anderer drucken lassen. „Jeder, der an sich selbst arbeiten will“ könne darin fündig werden. Vorausgesetzt, er lässt sich nicht abschrecken durch die zahlreichen Aufforderungen, möchte man hinzufügen, und die üppig eingestreuten Lebensweisheiten von Goethe, Sokrates und dem Autor selbst.
 
Quelle: WAZ