Paperback

Das Leben ist zerbrechlich

16 authentische Kriminalfälle aus Sicht eines Richters

Wolfgang Backen
Krimis & Thriller

Dieses Buch ist von dem ehemaligen Strafrichter Wolfgang Backen geschrieben, der viele Jahre u.a. über Totschläger sowie Mörder geurteilt hat und der dabei zwangsläufig immer wieder in menschliche Abgründe blicken musste. Dabei begegneten dem Juristen höchst unterschiedliche Charaktere und äußerst facettenreiche Verbrechen. Anhand der hier geschilderten 16 Fälle werden verschiedene Straftaten und Täter portraitiert. Erklärt wird, wie ein Schwurgericht auf die Besonderheiten der Täter und ihrer Taten reagiert.
Bei jeder Entscheidung über die Schuld und die Sanktion trägt das Gericht eine hohe Verantwortung, denn ein Urteil ist ein sehr nachhaltiger Eingriff in das Leben eines Menschen. Eine lebenslange Strafe oder eine Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus bedeutet das Aus von Freiheit und Selbstbestimmung.
Der Autor möchte seine Leserinnen und Leser an seinen Erinnerungen teilhaben lassen. Mögen diese selbst einen Blick auf die Menschen, denen schwerste Verbrechen zur Last gelegt wurden, und die anschließenden Urteile werfen und sich eine eigene Meinung über Gerechtigkeit und Sühne bilden. Der Autor zeigt, nach welchen Kriterien ein Gericht urteilt und bestraft und auf welche Schwierigkeiten es dabei stößt.
In seinem Buch beschreibt der Autor Wolfgang Backen, ein ehemaliger Strafrichter, 16 authentische Kapitalverbrechen.
 

Presseberichte

Richter hat ein Buch über seine Prozesse verfasst

24.06.2021
 
„Er hat Hass erlebt. Habgier, Brutalität. Kaltblütigkeit...“
Buchvorstellung von Bettina Mittelacher im Hamburger Abendblatt

Interviews von Wolfgang Backen befinden sich im

- Hamburger Abendblatt vom 15./16.8.2016, S.10,
- Hörfunk (NDR 90,3 am 4. September 2019),
- Stern Crime Nr.16,
- GEOkompakt Heft 49,
- GEO Wissen Nr. 69.

Der Autor war im September 2021 zu Gast in der Podcastserie "Dem Tod auf der Spur" des Rechtsmediziners Prof. Dr. Klaus Püschel und der Gerichtsreporterin Bettina Mittelacher in der Folge: "Der Mann, der mehrere Tode sterben musste".

Weitere authentische Fälle des Autors sind abgedruckt im
"Das Kriminal Magazin", Ausgaben 13, 15 und 17
 
Quelle: Hamburger Abendblatt vom 28. August 2019