Hardcover

Die unterschätzte Macht der Seele

Eine neue Sicht auf Seele und Körper

Wolfgang Issel
Gesundheit, Familie, Lebenshilfe

Wolfgang Issel ist Diplomphysiker und betreibt ein Ingenieurbüro für technische Neuentwicklungen. Er arbeitet seit Jahren im Bereich der Psychologie an einem neuen Gedankenmodell für die Verhaltensberechnung im Gehirn, das hier vorgestellt wird.

Das Modell geht von einem seelischen Pegelstand aus: Zu erbringender Aufwand wird als Minderung, daraus erwachsender Erfolg als Zufluss dieses Pegels empfunden. Der sich aus dieser Bilanz ergebende seelische Pegel bestimmt, welche Schichten der Persönlichkeit – vom Urinstinkt bis zur höchst entwickelten Stufe der Menschlichkeit – zur Verhaltensberechnung herangezogen werden. Bei sinkendem seelischen Pegel werden soziale Aspekte immer weniger berücksichtigt und die eher egoistischen überwiegen – bis hin zur Gewaltanwendung. Dieses Modell bietet einen profunden Erklärungsansatz und zeigt, dass die Gefühlslage von dominierender Bedeutung für das tägliche Leben ist.
Neben einem Überblick über das Entstehen der verschiedenen Verhaltensweisen, wie Aggression oder die Flucht in Opferrollen, erklärt das Modell, wie der Glaube an eine höhere Instanz zustande kommt und wann der Mensch über einen freien Willen verfügen kann. Außerdem gibt der Autor handfeste Orientierungshilfe, wie man den seelischen Pegel trotz Alltagsstress und anderen Widrigkeiten in einem ausgeglichenen Bereich hält.

Das Buch wendet sich vor allem an seelisch Gesunde mit dem Ziel, seelisches Abgleiten frühzeitig zu erkennen und diesem angemessen zu begegnen.