"Wolfgang Paul" - Autor bei Tredition.de
 

       

Wolfgang Paul

Der Autor wurde 1962 in Köln - "op dä richtige Sick," wie er selbst sagt, geboren. Er lebte 22 Jahre in seiner Geburtsstadt Köln, bis er im Jahre 1984 seine Frau kennenlernte und ebenso lange in Wuppertal, der Heimatstadt seiner Frau lebte.

Aktuell lebt der Autor in seiner neuen Wahlheimat Wermelskirchen. Er ist seit 1986 verheiratet und hat einen erwachsenen Sohn.

Die Hobbys des Autors sind neben dem Schreiben, das Sprachen lernen und der Sport. Ebenso hat die Familie einen hohen Stellenwert für den Autor.
 

Veranstaltungen

Lesung im Nostalgiecafé Neviges

Beginn: 08.09.2019, 15:00 Uhr
Ort: Buchlesung im Nostalgie Cafe Neviges  
Autorenlesung des Debüt-Sachbuches von Wolfgang Paul im schönen nostalgischen Café in Neviges.
 

 

Neuigkeiten

Flyer

24.05.2019
 


Sind unsere Werte wirklich wertlos geworden Download
 

Radio Interview

24.05.2019
 
Heute - mann bin ich stolz - wird ein Radiointerview aufgezeichnet, das im Juni (genauer Termin folgt noch) ausgestrahlt wird!
 

 

Presseberichte

Der aufrecht gebückte Mensch im Bergischen Wochenende

01.06.2019
 
Nach einem Radio Interview in der Bergischen Welle, ist mein neues Buch nun auch im Bergischen Wochenende erschienen!
 
Quelle: Bergisches Wochenende!

 

Videos

Der aufrecht gebückte Mensch

24.05.2019
 
Wir wissen, wer wir sind. Was wir sind. Warum wir tun, was wir tun. Wir haben von uns selbst den Eindruck, aufrecht und selbstbestimmt durchs Leben zu gehen.
Doch das ist nur die halbe Wahrheit. Nachdem wir Evolutionsstufe um Evolutionsstufe durchlaufen haben, uns zum aufrechten Wesen entwickelt haben, zeigt sich plötzlich etwas unerwartetes: Wir bücken uns wieder.
Aber wie konnte es dazu kommen? Es muss doch jemand bemerkt haben. Ist unsere innere Zerrissenheit viel- leicht schuld, die stetig zwischen Minderwertigkeitskomplex und Überheblichkeit schwankt? Sind es die wenigen Drahtzieher unserer Gesellschaft, die uns für ihre Zwecke verbiegen? Was ist es, was uns zu dem aufrecht gebückten Menschen macht, der wir heute sind?

Sind unsere Werte wirklich wertlos geworden