"Wolfgang Schirmer" - Autor bei Tredition.de
 

 

Wolfgang Schirmer

Wolfgang Schirmer, geboren 1938 in Amberg/Bayern, lebte in der Oberpfalz, in Franken, am längsten im Rheinland, jetzt, seit Ende der Berufszeit, in Wolkenstein in der Fränkischen Schweiz. Er studierte und lehrte Geologie, zuletzt an der Universität Düsseldorf. Er schreibt seit 55 Jahren wissenschaftliche Texte, liebte daneben immer das phantasiegetragene Leben. Beiden, der Erde und den Menschen, gehört sein Herz. Die Menschen dafür zu begeistern, die Sprache der Erde zu verstehen, ist sein größtes Anliegen. Musik, Zeichnen und Dichtung begleiten ihn dabei. Wolfgang Schirmer ist verheiratet, hat drei Kinder und zwei Enkel. An belletristischer Literatur erschien 2016 sein Gedichtband „Wegewarte“, 2018 die Fantaselle "Cuervo – der Rabe von La Palma".

 

Veranstaltungen

Mit Gedichten und Musik ins Wochenende

Beginn: 08.06.2018, 20:00 Uhr
Ort: Wannbach, Ev. Kirche, 91362 Pretzfeld  
Wolfgang Schirmer (Wolkenstein) liest Gedichte zum Thema Sehnsucht, auch aus seinem 2016 erschienenen Band Wegewarte. Dekanatskantorin Stephanie Spörl (Forchheim) spielt auf der 2014 eingeweihten Orgel der Johanniskirche Wannbach.

Eintritt frei, Spenden erbeten für die Finanzierung der Orgel.
Anschließend Bewirtung und Gespräche im Gemeindehaus.
 

Gedichtlesung und Musik

Beginn: 26.04.2018, 19:30 Uhr
Ort: 91320 Ebermannnstadt, Wiesentgarten  
Wolfgang Schirmer liest zum weiten Thema Sehnsucht eigene kurzweilige Gedichte aus Lebenshöhen und -tiefen, über Berufssituationen, Mitmenschen, Naturbetrachtung, Reisen, die Erde, Jahreszeiten, Liebe und Lust, Zwiesprache mit Gott und Menschen. Sie möchten den Zuhöhrer zum Schmunzeln, Mitfühlen und Nachdenken bringen. Die Gedichte werden von Bildern und Klaviermusik von Alexander Schlegel untermalt.