Hardcover

Tannbacher Idyll

Wolfgang Tzschaschel
Romane & Erzählungen

Der alleinstehende, lärmempfindliche Kontrabassist Klaus Gronius träumt davon, endlich seinem Single-Dasein ein Ende zu setzen – und auch dem städtischen Krach zu entkommen, der ihn täglich umgibt.
Die Online-Partnerschaftsvermittlung scheint erfolgversprechend, aber auch die neue, allerdings verheiratete Orchesterkollegin beschäftigt Klaus doch sehr. Da trifft ein gänzlich unerwarteter Brief ein, und vollkommen neue Perspektiven tun sich im Leben des 51-jährigen Musikers auf. Ja, selbst die größten Träume können sich erfüllen; mitunter jedoch verkehren sie sich auch zu Albträumen.
Ständige Begleiterin des Protagonisten ist die von ihm heiß geliebte klassische Musik. Ob sie wohl seine einzige Begleiterin im Leben bleiben wird?
»Tannbacher Idyll« ist ein beschwingter Roman über die von Irrtümern und Verstrickungen geprägte Suche nach Lebensglück und über die Schwierigkeit, Stille zu finden in unserer lauten Welt.
 

Presseberichte

Unstillbare Sehnsucht nach Stille

24.04.2018
 
„Literatur und Musik: Wolfgang Tzschaschel liest aus seinem Roman 'Tannbacher Idyll'“
Das Badische Tagblatt berichtet über eine erfolgreiche Veranstaltung am 20. April in der Musikschule Gaggenau. Eine Autorenlesung aus dem Roman "Tannbacher Idyll" wurde ergänzt durch klassische Musik, gespielt von Lehrkräften der Musikschule. Zum Einsatz kamen zwei Querflöten, Akkordeon und Klavier. Abgerundet wurde der Abend durch einige thematisch passende Gedichte - und natürlich durch einen Büchertisch der örtlichen Buchhandlung.
 
Quelle: Badisches Tagblatt

Von der Suche nach Ruhe und nach Zweisamkeit

19.02.2018
 
„Ein Schreiber, der etwas von Musik versteht, und ein Musiker, der sich aufs Schreiben versteht“
Der Artikel im Badischen Tagblatt berichtet über den Roman "Tannbacher Idyll" von Wolfgang Tzschaschel. Neben der Vita des Autors, der auch als Kulturkritiker für die Zeitung arbeitet, wird der Inhalt des Buchs kurz skizziert.

Daneben finden sich Hintergrundinformationen zur Entstehung von "Tannbacher Idyll". So erfahren die Leserinnen und Leser etwas über die Verbindungen zwischen dem eigenen Erleben des Autors und der erzählten Geschichte. Zuletzt wird im Badischen Tagblatt verraten, warum eine Idee, die unter der Dusche entstanden war, für den Ausgang des Romans eine besondere Bedeutung hatte.
 
Quelle: Badisches Tagblatt