Schneller als wir wieder schauen konnten, ist sie schon wieder da, die Weihnachtszeit mit den kalten und dunklen Tagen, aber auch mit den Kerzenlichtern, der festlichen Beleuchtung, und Weihnachtsmärkten mit ihren dampfenden Glühweinständen, welche die dunkle Jahreszeit etwas freundlicher und besinnlicher erscheinen lassen. In Riesenschritten geht es wieder auf Weihnachten und Silvester zu. Haben Sie Ihr Buchprojekt schon abgeschlossen? Und was war dieses Jahr im Buchmarkt überhaupt so los? Blicken Sie mit uns zurück auf ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr 2018. 

Der Rückblick 2018

Was war dieses Jahr eigentlich im Buchmarkt und bei tredition los?

Auch 2018 war wieder ein Jahr voller (Buch)Ereignisse. Einen Kurz-Überblick über die Jahreshöhepunkte hält auch noch einmal unsere Zeitleiste (siehe unten) für Sie bereit!

Das tredition-Team wächst
Mein Buch im Buchhandel? Mehr Sichtbarkeit in der Buchhandlung vor Ort? Wie kann mir das gelingen? Eines der Themen, die Autoren 2018 am meisten umgetrieben haben, ist der Anschluss an den Buchhandel. Aufmerksamkeit und Sichtbarkeit steht 2018 im Mittelpunkt. tredition hat 2018 aus diesem Grund wieder eine Reihe von Neuzugängen zu vermelden, darunter den  Vertriebsleiter Christian Sieg, der sich um die Unterbringung Ihrer Titel im Buchhandel kümmert, den IT-Profi Daniel Schlieckmann, der tredition-Innovationen technisch vorantreibt und die Autorenbetreuerin Karin Elisaat, die ganz neu dabei ist und die Autorenbetreuung und neue Verlagsprojekte unterstützen wird. Gleich zu Jahresanfang gab es zudem ein ganz besonderes Highlight: Lektor Erik Kinting feierte sein 300. Buch bei tredition.

Thematisch Akzente setzen
In unserer immer schnelllebigeren, globalisierten Welt setzte sich ein Trend im Markt 2018 immer mehr durch: Buy local-Bewegungen, Bio, Fair Trade oder vegane und regionale Ernährung zeigen eine unaufhaltsame Tendenz zum regionalen und lokalen Produkt – und das nicht nur in der Lebensmittel- und Kleidungsbranche. Auch im Buchmarkt setzen Buchhändler und Leser zunehmend ihr Augenmerk auf regionale Autoren und Themen. Diese und andere Themen bilden auch die Bestseller-Titel von tredition ab, die regelmäßig im Indie-Katalog vom buchreport ein Zuhause finden. Spitzenreiter sind hier Albert Warnecke, Emery Montgomery, Dr. Heike Schuhmacher oder Valerio Vial! Im Frühjahr machte zudem der Windsor-Verlag von sich reden, als dieser plötzlich vom Markt verschwand. tredition bot den von Windsor verlassenen Autoren eine neue Verlagsheimat.

Buchmesse 2018 und Autoren im Buchhandel
Zum 70. Mal hat die wichtigste Buchmesse der Welt, die Frankfurter Buchmesse, im Oktober wieder Medienleute, Verlage und Autoren nach Frankfurt gelockt – auch Autoren von tredition. Diese haben in Frankfurt einige Highlights zu vermelden. Der Buchhandel, der ja traditionell neuen Autoren erst mal skeptischer begegnet ist, öffnet sich dem Self-Publishing immer mehr. Das sieht man auch anhand vieler toller Aktionen unserer Autoren im Buchhandel, Lesungen und Regalplätzen. Von der Buchhandlung Behr über Hugendubel bis zu Thalia reiht sich eine Autorenaktion an die andere. Dort glänzen etwa Birte Stährmann, Andrea Schädel, Marion Kinzig oder Katja Heimann-Kiefer. Auch in der Adventszeit gibt es von Autorenseite wieder viele tolle Aktionen, etwa Diego Tagliabue, der mit seinem Buch auf dem Weihnachtsmarkt vertreten ist. Auch in Schulen, auf Messen oder bei Buchpreisen sind unserer Autoren ganz vorn dabei, etwa Ingrid Schiller oder Judith Spörl und Tom S. Bender. Dann kann Weihnachten ja kommen!

Rückblick tredition 2018

Weihnachten Buchhandel

Wie sieht der Buchmarkt Ende 2018 aus?

Generell steht die Buchbranche vor herausfordernden Zeiten. Die Buchverkäufe gehen – auch bei großen Publikumsverlagen – immer mehr zurück und immer mehr Buchhandlungen schließen. Manch ein Leser zückt lieber die Fernbedienung ob der attraktiven Programme im Bezahlfernsehen. Netflix, Amazon Prime und Co sind heutzutage die Freizeitbeschäftigungen, die auf Platz 1 liegen. Gelesen wird hingegen weniger.  Die Leidtragenden sind Autoren, Verlage und der Buchhandel! Die Auswirkungen auf die Verkaufszahlen im Buchmarkt sind bekannt. Große Buchhandelsketten wie Thalia oder Hugendubel tragen der Entwicklung durch neue Konzepte für die eigenen Filialien Rechnung, die wieder mehr Leser in die Buchhandlungen locken sollen, etwa das Konzept „Welt, bleib wach“ mit Leuchtturmbereichen, regionalen Buchständen und eigenen Leseräumen.

Weniger Kauflust – auf zu neuen Konzepten
Dass solche Konzepte dringend benötigt werden, um die Lust auf den Buchkauf neu zu beflügeln, zeigen auch jüngste Erhebungen des Statistischen Bundesamtes. Demnach ist die Zahl der deutschen Haushalte, die im vergangenen Jahr Bücher (einschließlich E-Books) gekauft haben, erneut zurückgegangen: Nur noch jeder zweite Haushalt kaufte 2017 Bücher (54 % bzw. 20,2 Mio, Haushalte), vor zehn Jahren waren es indes noch 65 % (23,4 Mio.) der Haushalte. Zudem gaben die Deutschen auch weniger Geld für ihre Lektüre aus: Waren es 2007 noch 19 Euro monatlich, so gingen die Ausgaben im Jahr 2017 auf 17 Euro zurück.

Bücher bleiben eine feste Bank
Aber es gibt auch gute Nachrichten bzw. Prognosen zum Jahresende zu vermelden, die Hoffnung machen. Zur Entwicklung des Buchmarkts bis 2022 legt eine neue PWC-Studie zum Medienmarkt vor. Die Studie prognostiziert bessere Zukunftsaussichten: „Die Nachfrage nach Büchern in Deutschland wird sehr stark bleiben und sich auch gegen die Konkurrenz anderer Unterhaltungsmedien wie Fernsehen und Internet behaupten können“, sagt der PwC-Buchexperte Tobias Steffens. Das klingt doch vielversprechend!

Die Highlights 2018

  • Januar 2018

    Lektor Erik Kinting feierte sein 300. Buch bei tredition.

  • Februar 2018

    Christian Sieg ist neuer Vertriebsleiter von tredition und kümmert sich um alle Anliegen des Buchhandels.

    Februar 2018

  • März 2018

  • 23. April 2018

    23. April 2018

  • Mai 2018

    Autoren des Windsor Verlags können ihre Bücher unter der Marke tredition kostenlos als Paperback, Hardcover und e-Book neu veröffentlichen.

  • Juli 2018

    Der buchreport Indie-Katalog 02/2018 bietet tredition-Bestsellern eine attraktive Bühne

    Erfolgsautoren wie Albert Warnecke, Emery Montgomery oder Valerio Vial stürmen die Bestsellerlisten.

    Juli 2018

  • Oktober 2018

    Zum 70. Mal findet im Oktober die Frankfurter Buchmesse statt - ein Autorenhighlight jagt dort das nächste.

  • November 2018

    PWC-Prognose ZUM MEDIENMARKT 2022 erscheint und vermittelt neue Zahlen zur Entwicklung des Buchmarkts.

    November 2018

  • Januar - Dezember 2018

    Viele Topautoren gibt es bei tredition wieder im Portrait: Jung-Autor Paul Menzel, Vera Lynn-Fox.

  • 18. November 2018

    Zum Tag des Vorlesens gibt es viele schöne Autorenaktionen, etwa von Nadine Radermacher-Ilski .

    18. November 2018

  • Dezember 2018

    Autoren-Aktionen thematisieren Weihnachten.

    tredition-Autoren stellen nicht nur viele spannende Weihnachtsbücher vor, sondern lassen sich zu Weihnachten auch viel einfallen, wie eine Weihnachtslesung von Jürgen Neff, oder Merchandise passend zum Weihnachtsfest von Diego Tagliabue.

2018 war ein spannendes und erfolgreiches Jahr für das Self-Publishing! Wir freuen uns schon auf Ihre neuen Bücher und können es kaum abwarten, mit Ihnen gemeinsam das neue Jahr 2019 zu gestalten!