Worauf es im Self-Publishing jetzt ankommt

Die Verfügbarkeit im Buchhandel zähltDem wachsenden Segment des Self-Publishing wird auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse bereits zum zweiten Mal nach 2013 eine eigene Bühne gewidmet – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes: In der Self-Publishing-Area in Halle 3.1 erwarten Autoren, Leser und Branchenvertreter zahlreiche Vorträge und Workshops rund um die Buchveröffentlichung und Trends auf dem Buchmarkt.

Die Frankfurter Buchmesse befragte vorab führende Self-Publishing-Dienstleister dazu, welche Trends den Markt derzeit bewegen und die Branche herausfordern.

Was sind die derzeit die wichtigsten Themen, die Self-Publisher, Dienstleister und Verlage bewegen? Worauf kommt es an, um als Autor im Self-Publishing erfolgreich zu sein? Die Umfrage im Buchmesse Blog ergibt folgende Erfolgsfaktoren:

Professionalität: Der Anspruch der Autoren an die inhaltliche und gestalterische Qualität des eigenen Buches steigt. Dementsprechend groß ist auch die Bereitschaft, in dementsprechende Dienstleistungen (Lektorat, Illustration) zu investieren.

Weitreichende Verfügbarkeit: Bei steigender Titelzahl im Self-Publishing-Markt ist es immer wichtiger für den einzelnen Titeln, über alle Vertriebskanäle und Shops verfügbar zu sein. So sichert beispielsweise nur die Listung bei Buchgroßhändlern die Erhältlichkeit eines Buches im stationären Buchhandel. Angesichts der aktuellen Amazon-Debatte steht immer mehr die Strategie infrage, den Vertrieb auf einzelne große Onlinehändler zu limitieren.

Sichtbarkeit: Die Konkurrenz im Self-Publishing wächst. Ein Buch kann nur erfolgreich verkauft werden, wenn es auf möglichst breiter Front präsent und sichtbar ist: über Suchmaschinen, in Blogs und Foren, auf Social-Media-Kanälen oder auch im Rahmen von e-Book-Verleihmodellen.

Lesen Sie hier im Detail die einzelnen Statements der Dienstleister im Buchmesse-Blog, darunter auch dasjenige von tredition-Geschäftsführer Sönke Schulz.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.