„Buch des Monats“ Dezember

TrostRauschen

Birgit Rütters

TrostRauschen – In Fabeln gekleidete Geschichten schenken eine Umarmung in Krisenzeiten und zelebrieren die Vielfalt des Lebens

Das aufwendig illustrierte Buch „TrostRauschen“ von Birgit Rütters nimmt uns auf eine anrührende Reise mit, die zeigt, wie bunt und inspirierend das Leben in all seinen Höhen und Tiefen sein kann.

Es liegt in der Natur des Menschen, den Tod nicht zu thematisieren und den Gedanken daran weit weg zu schieben. Erst, wenn wir einen geliebten Menschen verlieren, ändert sich die Situation und wir müssen uns mit unserer eigenen Endlichkeit beschäftigen. In ihrem neuen Buch erklärt die Autorin Birgit Rütters, dass genau hier die Chance liegt, das Leben bunter und reicher werden zu lassen. Denn erst die Beschäftigung mit Kummer und Trauer macht bewusst, wie wichtig es ist, jeden Tag willkommen zu heißen und ihn zu genießen.

Die Helden des Buches sind Verstorbene, denen Birgit Rütters die Gestalt von Tieren gegeben hat. Für ihre Fabel wählte sie Tiere, die genau zum Wesen des jeweiligen Menschen passen und bereitet so berührende Geschichten, die das Leben selbst schrieb. Herausgekommen sind liebevolle Geschichten von Menschen, die ihr Leben mit allen Höhen und Tiefen bereits gelebt haben. Die Leser*innen werden auf eine anrührende Reise mitgenommen. Diese lässt eigene Emotionen aufsteigen, die die besondere Stimmung dieses Leseerlebnisses unterstreichen. Bemerkenswert in dieser ganz besonderen Lektüre ist auch das Zusammenspiel von Text und eindrucksvoller Illustration, das uns die Charaktere ins Herz spült.

Zu ihrem aktuellen Buch inspirierte Birgit Rütters ihre Tätigkeit als Traurednerin. Hier machte sie die Erfahrung, dass Psychologen trauernden Kindern häufig raten, der Familie Tiere zuzuordnen. So kam die Autorin auf die Idee, eine Fabel zu schreiben, die Kindern und der Familie Trost spendet und Möglichkeitshorizonte des Übergangs entstehen lässt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.