Buch des Monats August 2017

Die Datenwaffe“

Patrick Mosberger

Die Datenwaffe – brandaktueller Wirtschafts-Krimi thematisiert Datenschutz und Cyber-Crime

Ein Quellcode entfacht in Patrick Mosbergers „Die Datenwaffe“ einen Kampf zwischen Gut und Böse.

Die zwei jungen Schweizer Kai und Philipp entwickeln eine Software, die vollkommen neue und enorm wertvolle Daten von Smartphone-Nutzern generiert. Diese Daten haben das Potenzial, die gesamte Online-Branche auf den Kopf zu stellen. Einmal in die falschen Hände gelangt, könnten sie aber zu einer gefährlichen Waffe werden. Die revolutionären technischen Möglichkeiten sowie die Aussicht auf schnellen Profit ziehen das Interesse von Internet-Giganten, der Cybercrime-Szene, aber auch der Datenschützer auf die Programmierer. Schnell geraten Kai und Philipp zwischen die Fronten unberechenbarer Mächte.

In „Die Datenwaffe“ entbrennt ein fesselnder Konflikt um Liebe, Moral und Geld. Patrick Mosberger inszeniert mit seinem Werk einen rasanten Wirtschafts-Krimi, der sich auf intelligente Weise mit Cyberkriminalität und Datenschutz auseinandersetzt. Können die beiden Romanhelden im Kampf gegen Gier und Macht in einer dunklen Welt bestehen? Mosbergers Wirtschaftskrimi bietet nicht nur intelligente Unterhaltung vor einem zeitgemäßen Hintergrund, sondern auch jede Menge explosiven Stoff zum Nachdenken.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.