„BUCH DES MONATS“ Dezember 2015

„Kenny der kleine Kämpfer“

Laura Wunsch

Kenny der kleine Kämpfer

Bild: Cover „Kenny Der kleine Kämpfer“

Kenny der kleine Kämpfer – mit ihrem bewegenden Roman trotz eine junge Frau dem Schicksal

Laura Wunsch ist eine junge Frau – noch keine dreißig Jahre alt. Seit frühster Kindheit leidet sie an einem unheilbaren Hirntumor, der auch zu ihrer Blindheit geführt hat, mit der sie seitdem leben muss. Um ihr Schicksal zu verarbeiten und zu zeigen, wie in einer besseren Welt, mit einem kranken Menschen umgegangen werden sollte, hat Laura Wunsch ein Buch geschrieben.

In ihrem Roman „Kenny der kleine Kämpfer“ erzählt Laura Wunsch von dem Leben mit der Krankheit – immer im Angesicht des Todes. Dennoch beschreibt das Buch nicht nur Krankheit, Angst und Tod. Vor allem geht es darum, dem Leben zu trotzen und immer wieder um Hoffnung. In Kenny findet sich jeder an irgendeiner Stelle wieder, mit der eigenen Angst und mit den eigenen unbeantworteten Fragen. Leser lernen mit diesem einfühlsamen und bewegenden Buch, dass sie nicht alleine sind mit den eigenen Gefühlen und Sorgen.

„Kenny der kleine Kämpfer“ ist ein tieftrauriges, aber auch mutmachendes Buch, das von großen Gefühlen, Liebe und Tod, aber auch Hoffnung und dem Menschsein in all seinen Schattierungen erzählt. Die darin enthaltenen Bilder hat Laura Wunsch selbst gemalt – trotz Blindheit.

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *