„BUCH DES MONATS“ Januar 2016

„Blondinen bitte Anleinen“

Runnah von Spielfeldt

Blondinen Bitte Anleinen

Bild: Cover „Blondinen bitte anleinen“

Blondinen Bitte Anleinen – eine himmlisch verrückte romantische Komödie

Runnah von Spielfeldt entführt ihre Leser in „Blondinen Bitte Anleinen!“  nach HAMBURG – SYLT – ST. TROPEZ – und in das Loch, in dem ihre herrlich verrückte Protagonistin gerade versinken will.

Lotte ist Deutschlands erfolgreichste Klatschreporterin. Dabei wäre sie viel lieber eine ernstzunehmende Journalistin. Als ihre Zeitschrift „Jet Set“ an das amerikanische Unternehmen WANG de la Roche verkauft werden soll, scheint sich ihr Traum zu erfüllen: ihr Chefredakteur will sie für die Leitung des Magazins. Erstmal fährt Lotte aber in den langersehnten Urlaub auf die Nordsee-Insel Sylt. Alles scheint in bester Ordnung. Wäre da nicht dieser unglaublich gutaussehende Kerl, mit dem Lotte gleich am ersten Tag am Hundestrand aneinander gerät, und der sie völlig durcheinander bringt. Schlimmer noch, kaum hat sich Lotte darüber gefreut, diesem Mann nie wieder begegnen zu müssen, stellt sich heraus: Er ist Marc de la Roche, der Ehemann von Suzanne Wang! Und Lotte hat ihn eben gerade vor versammelter Mannschaft als „Vollidioten“ bezeichnet …

Die stadtbekannte Hamburger Poetry-Slamerin Jenny Dorothea Horst bringt unter dem Pseudonym Runnah von Spielfeldt die herrlich amüsante Komödie „Blondinen bitte anlegen“ in Buchform heraus. Darin setzt sie sich auf humorvolle Art mit den benachbarten Stadtteilen, Liebe und Liebesfrust und dem Leben in der Großstadt auseinander, frei nach dem Motto „Wer in Lokstedt wohnt, hat es nicht nach Eppendorf geschafft“.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *