„Buch des Monats“ Juni 2019

Eislicht – Das Geheimnis von Troldhule“ 

NinaWels

Eislicht„Eislicht: Das Geheimnis von Troldhule“ – Fantasy-Abenteuer entführt in eine Welt nördlich des Polarkreises

Nina Wels erschafft in „Eislicht – Das Geheimnis von Troldhule“ eine karge, abgelegene Welt voller liebenswerter, bisweilen schrulliger Inselbewohner im tiefen Norden.

Als Nele Frederikson ihre ersten Ferien ohne Eltern auf der wellenumtosten Insel Svaberg im Nordmeer verbringt, erlebt sie ein fantastisches, fast unglaubliches Abenteuer. Ein magisches Lichtwesen vor dem Dachfenster ihrer Unterkunft und der zwei Jahre ältere Waisenjunge Torben wecken die Neugier der Zwölfjährigen. Zusammen spüren beide Kinder den rätselhaften Ereignissen einer Sturmnacht nach, ohne zu ahnen, welche Gefahr die Insel mit ihren schroffen Bergen und unzugänglichen Wäldern verbirgt.

Nina Wels nimmt junge Leser mit in die karge, abgelegene Welt voller liebenswerter, bisweilen schrulliger Inselbewohner nördlich des Polarkreises. Dort erwartet diese eine Welt, in der die Natur mit ihren Urkräften so viel mächtiger ist als ein Mensch. Gleichzeitig verbergen sich dort höchst unwahrscheinliche Wesen vor ihren Augen. Taucht mit Nele und ihren Freunden ab in magische Welten voller Zauber und eigentümlicher Figuren. „Eislicht – Das Geheimnis von Troldhule“ ist die erste Buchveröffentlichung der in Berlin aufgewachsenen Trickfilmregisseurin. Als Vorlage diente eines ihrer Drehbücher. Es handelt sich dabei um eine märchenhafte Abenteuer- und Detektivgeschichte. Vor allem aber ist es die Geschichte eines Mädchens, das nie aufgibt. Wels präsentiert mit ihrem gelungenen Debüt ein magisches Fantasyabenteuer, das auch junge Leser und Leserinnen ermutigt, immer an die eigenen Träume zu glauben.

2014 führte die Trickfilmregisseurin Nina Wels zusammen mit Hubert Weiland Regie beim erfolgreichen ersten Teil der Kinoumsetzung von „Der kleine Drache Kokosnuss – Feuerfeste Freunde“ und arbeitete als Co-Regisseurin sowohl für die beiden bisherigen Kinoabenteuer der Kinderbuchfigur „Ritter Rost“ wie auch für die erste Staffel der Kinderserie „Jonalu“. Ihre neueste Regiearbeit „Latte Igel und der magische Wasserstein“, diesmal in Zusammenarbeit mit Regina Welker, kommt 2020 in die Kinos.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.